Advertisement
Klimaschutz: Geht es um eine Kosten-Nutzenrechnung oder um das gute Gefühl?
Toblacher Gespräche

Klimaschutz ist geil

Von Freitag bis Sonntag geht es bei den Toblacher Gesprächen 2016 um die Ethik des solaren Zeitalters. Ein Vorgespräch mit dem Koordinator Karl-Ludwig Schibel.
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Bitte melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Kommentare

Bild des Benutzers Klemens Kössler
Das Solare Zeitalter ist wohl eher ein schöner Traum. In der Gier nach billiger Energie bauen sogar die Golfstaaten Kernkraftwerke wobei sie doch Sonne genug hätten. Leider spielen die Kosten immer mit, solare Energie richtig genutzt muss auch die Preishürde schaffen.
Bild des Benutzers Lorenz Pardatscher
Warum ist die Atomenergie so billig, dass Solarstrom dagegen nicht ankommt? Das ist eine Frage der Berechnung der Kosten, insbesondere wer welche Kosten tragen muss. Wenn die Stromgesellschaften die gesamte Atommüllentsorgung bzw. Endlagerung selber zahlen müssten inklusive Instandhaltung der Endlagerstätten auf ewig (Uran238 hat eine Halbwertszeit von 4,5 Milliarden Jahren).... Es ist eine politische Frage, wie die Energieversorgung der Zukunft aussehen wird.
Advertisement

Meistkommentiert

Gesellschaft
16
Gesellschaft
13

Meistgelesen

Wirtschaft
5
Gesellschaft
16
Wirtschaft
Wirtschaft
3
Gesellschaft
1

Mach mit!

Registrieren oder Anmelden