Meinhard Durnwalder
SVP Mediendienst
Advertisement
Advertisement
Senat

Brisante Schützenhilfe

Die Stimme von SVP-Senator Meinhard Durnwalder war bei einer absurden Rettungsaktion für die 5-Sterne-Bewegung entscheidend. Half Durnwalder die Verfassung zu biegen?
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 03.08.2019, 10:44

Ach du meine Güte, was für eine Aufregung. Ist doch vollkommen egal, ob da noch einer mehr oder ob einer weniger im Parlament sitzt ...

Bild des Benutzers Marcus A.
Marcus A. 03.08.2019, 11:32

Nein, es ist nicht egal ob da einer mehr oder weniger im Parlament sitzt.

Seit einigen Monaten beobachte ich die "Politik" des Herrn Durnwalder mit Grauen und extremer Besorgnis.
Rechtlich mag man einiges rechtfertigen können, moralisch und aus dem Blickwinkel einer Minderheit in keinster Weise.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 03.08.2019, 11:36

Ich meinte, im Allgemeinen ist es doch egal, ob einer mehr oder weniger im Parlament sitzt. Und deshalb verstehe ich die ganze Aufregung (der Opposition) nicht.
Bezüglich dem Gebaren von Durnwalder haben Sie vollkommen Recht.

Bild des Benutzers Michael Bockhorni
Michael Bockhorni 03.08.2019, 11:46

ein interessanter Einblick in das Demokratieverständnis des Senators Durnwalder und des Kommentators G.P.

Bild des Benutzers Michi Hitthaler
Michi Hitthaler 03.08.2019, 11:35

Man soll ja Menschen nicht nach ihrem Aussehen beurteilen, aber manchmal...

Bild des Benutzers Daniele Menestrina
Daniele Menestrina 03.08.2019, 21:49

Es ist nicht egal, ob im Senat - denn es geht um den Senat - einer mehr oder weniger sitzt, denn die Regierungsparteien verfügen dort über eine hauchdünne Mehrheit. Und da wäre es für die traditionelle Erpressungspolitik der SVP viel besser gewesen, wenn sie wieder Zünglein an der Waage spielen hätte können.

Bild des Benutzers Ralph Kunze (gesperrt)
Ralph Kunze (gesperrt) 03.08.2019, 13:50

Die Prostitution per se ist in Italien nicht verboten. Warum? Weil dann viele Politiker im Knast sitzen würden.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 03.08.2019, 14:26

Wiederholungstat?
Da war doch schon einmal so eine Dienerlichkeit....?

Bild des Benutzers Andreas Berger
Andreas Berger 03.08.2019, 21:26

Wenn er sich im Gegenzug etwas Nützliches für Südtirol eingehandelt hat, dann passt das schon.

Bild des Benutzers Michi Hitthaler
Michi Hitthaler 04.08.2019, 11:00

"... für Südtirol..." wohl eher für die Partei, oder deren Freunderl...

Advertisement
Advertisement
Advertisement