Werbung
Landwirtschaft

Mals aus anderer Sicht

Nicht alle aus dem Ausland teilen die Meinung der Malser Initiatoren.
Werbung
dpg-1024x683.jpg
dpg-1024x683.jpg, von Blauer Schurz

"Mals wird ein Mekka für Umweltdschihaddisten". Dem scheint nicht so zu sein, einzig kritische Stimmen aus dem Ausland verursachen in Mals keinen so großen Wirbel, ist man doch auf Argumente angewiesen sich vor Gericht rechtfertigen zu können um einem Urteil zum Schaden der Volksabstimmungspromotoren zu entgehen. Auf dem Blog "Blauer Schurz" wurde ein Gastbeitrag erstellt welcher eine etwas erweiterte Diskussion zum Malser Volksentscheid fordert. In dem Artikel von Nachwuchsforschern wird ein etwas breiterer Blickwinkel zur Obervinschgauer Revolution getätigt. Eine Meinung welche jedem gut tut der an echter Aufklärung interessiert ist. Ein lesenswerter Artikel rund um Pflanzenschutzmittel, einfach reinschauen. Der Schwerpunkt soll Aufklärung und Vorsicht sein, gesunder Zweifel aber auch Vertrauen und Zuversicht. Angst war immer schon ein Lehrmeister von lösungslosen, selbstverliebten Populisten. Die Sorge um Gesundheit ist die grösste Aufgabe der Zivilisation dazu gehört auch die gesunde Diskussion und Gesprächskultur mit gegenseitigem Respekt.

 

 

 

 

 

Werbung

Kommentare

Bild des Benutzers Ein Leser

Danke, für den Hinweis auf den interessanten Beitrag der Deutschen Phytomedizinischen Gesellschaft.

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht

Was für ein objektiver und tiefgründiger Beitrag, Fazit: "ja Abdrift schadet den Nachbarn, aber was will man sonst tun?"
Ich gehöre sicherlich nicht zu den Ökotalibans hier im Lande, aber diese Stellungnahme ist ein Witz!

Bild des Benutzers Werner Heiss

Ja, manchmal sind auf den ersten Blick triviale Einsichten der erste Schritt zur Besserung. Das Problem erkennen und Lösungen suchen, die uns alle weiterbringen und nicht einfach realitätsferne Ideologien durchgesetzt werden die wieder neue Probleme schaffen Das kann bedeuten, dass man weil man die Problematik des Abdrift erkannt hat die Bäume in Zukunft impft und nicht spritzt.

Bild des Benutzers Klemens Kössler

Das Fazit ist sicher nicht so wie Sie es darstellen "Mensch ärgere..."
Abdriftminderung bleibt weiterhin eine der wichtigsten aufgaben beim Pflanzenschutz. Zugleich sollte aber auch eine nüchterne Betrachtung bei der "Gefahr" von PSM oder Pestiziden in den Vordergrund gerückt werden denn dieses Thema kam absolut zu kurz.
Der Vergleich mit Kochsalz soll helfen die Gefahr einzuschätzen und die Verschmutzung bewerten zu können ob es nun gefährlich ist oder vernachlässigbar.
Nur weil etwas als Pestizid verwendet wird ist es nicht gleich schädlich oder gar giftig.
Auch Kalzium, Kaolin oder Backpulver findet als Pestizid Verwendung.

Werbung

Meistkommentiert

Gesellschaft
18
Politik
11
Politik
8

Meistgelesen

Mach mit!

Registrieren oder Anmelden