Advertisement
Advertisement
Genesungsbestätigung

Not so easy

Wie ich an der Beantragung einer Genesungsbestätigung für mich und meine minderjährigen Kinder kläglich scheiterte.
Community-Beitrag von Oliver Remus03.05.2021
Bild des Benutzers Oliver Remus
Advertisement

Genau vor einer Woche, am 24. April wollte ich einer der Ersten sein. Ich habe meine Genesungsbestätigung für mich und meine minderjährigen Kinder beantragt, bevor die dafür abbestellten 5 Zuständigen die 10.000 Anfragen der über 70.000 Südtiroler Genesenen geschätzt über Jahrzehnte hinweg bearbeiten werden. Damit würde meinen Kindern die Nasenflügeltests erspart bleiben, so hat mir die Schule in einem Rundmail mitgeteilt. (mit all den eventuell daraus entstehenden Konsequenzen, fälschlicherweise in Quarantäne gesteckt zu werden oder diese auf gefühlt 3 mal lebenslang verlängert zu bekommen),. Ich habe also ein Mail an die angegebene Mailadresse unter Angabe der Vor- und Nachnamen sowie mit angehängten und abfotografierten Gesundheitskarten als gültiges Dokument ( man sollte meinen, dass ein von der zuständigen Behörde ausgestelltes Dokument, von eben dieser Behörde auch als gültig betrachtet wird ) aus dem der bei uns Dreien gleich lautende Nachname sowie das Geburtsdatum eindeutig hervorgeht, geschickt. Zumal es lediglich eines Klicks bedarf, den was-auch-immer-Status eines Genesenen einzusehen. Gestern kam dann, genau eine Woche später, endlich die erlösende Antwort:

Wow ! Wir haben unsere verfassungsmäßig garantierten Grundrechte wenigstens zu einem klitzekleinen Teil wieder zurück.

Dachte ich.

Falsch gedacht:

Warum bin ich nicht überrascht ?

>>>

Guten Tag

Es können nur Anfragen bearbeitet werden in denen die betreffenden Personen mit Namen, Nachnahmen und Geburtsdatum angegeben werden und in den Anlagen eine Kopie eines gültigen Personalausweises oder eines gleichwertigen Dokuments enthalten.

Daten, die über mehrere E-Mails übermittelt werden, können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit.

Epidemiologische Überwachungseinheit - Unità di Sorveglianza Epidemiologica

Sanitätsbetriebsdirektion – Direzione Sanitaria Aziendale

Südtiroler Sanitätsbetrieb - Azienda Sanitaria dell’Alto Adige

<<<

Neben der interessanten Orthographie ( es handelt sich wohlgemerkt um ein standardisiertes Mail ) ergibt sich mir der Sinn der Aussage nicht: "Daten, die über mehrere Emails übermittelt werden " ? - Ich habe nur ein einziges Mail geschrieben und für mich und meine minderjährigen Kinder den Antrag gestellt ? Müssen sie es bitte selbst machen ? Unter ihrer Mailadresse ? Eigentlich bin noch immer ich für sie verantwortlich. Unfähigkeit oder weitere Schikane ? So unfähig kann man eigentlich nicht sein. Und wer bitte entscheidet inzwischen in diesem Land über die Freiheit eines Einzelnen ? Welche Kompetenzen sind dafür Voraussetzung ? Dies ist schließlich keine Reklamation bei Amazon.

Wieso nur hat die Landesregierung den ihr dargebotenen Strohalm nicht ergriffen und gesagt, Leute, sorry, nix mit Pass, die Millionen an die Eurac ins Klo gekippt, wäre ja nicht zum ersten Mal, aber Rom sagt Nein. Nitta. Niente. So hätten sie wenigstens ihr Gesicht wahren können.

Ich werde kein zweites Mal eine Genesungsbestätigung beantragen.

Denn, vielleicht, denke ich inzwischen, ist eine Ausstellung ja auch gar nicht vorgesehen. Oder programmierbar. Und der ganze Pass technisch nicht machbar, nicht hier. Und vor allem, nicht in so kurzer Zeit.

"Du, Hauswart !"

"Ja, Toni ? "

"Kannst schreiben ?"

"Klar, hab ja noch einen Bücherscheck bekommen."

"Kannst auch Computer ?"

"Klar, Toni, hab doch gerade den Grünen Pass für die Eurac programmiert."

"Na, dann schreib mal was über das Impfen, sonst vergessen es die Leute und wir kriegen die 2 Milliarden Dosen, die in dem arschkalten Bunker an der Töll vor sich hingammeln, nie an den Mann. Und dann ists Schluss mit Festanstellung, wer nicht pariert, der fliegt, weißt Du doch. Und kannst glauben, der halbe entlassene Sanitätsbetrieb steht Schlange um Deinen Job"

Kann nicht, Toni, die bei der Eurac haben doch meinen Commodore 64 Compi behalten, müssen doch den Pass programmieren.

"Google am Handy, Hauswart,google!"

Und der Hauswart googlte und wurde fündig, denn es gilt ja nach wie vor, das Thema Impfen den Leuten ins Hirn zu brennen. Denn sonst glauben sie womöglich, sie kämen als Genesene in den Genuss der gleichen Rechte. Und heraus kam dann dieser Artikel, am 17.04.2021 um 17:00 im Resort Wirtschaft auf Stol erschienen (wohlgemerkt, nicht als Advertorial gekennzeichnet ) über GlaxoSmithKline der über die herausragenden Produkte dieser Firma ( Odol,Corega, Dr. Best, Paradontax etc, informiert und mit der Drohung schließt: "Bisher hat GSK noch keinen Covid-19-Impfstoff auf den Markt gebracht. Aber die Pandemie ist ja noch nicht ausgestanden. Vielleicht ist also auch bald der bisher weitgehend unbekannte Name GSK in aller Munde.

https://www.stol.it/artikel/wirtschaft/der-unbekannte-pharma-riese

"Hauswart, was hast Dir denn dabei gedacht ?"

"Aber Toni, so machen wir es doch immer. Und ich dachte, was für meine dritten Zähne taugt, taugt auch als Impfstoff."

"A bisserl subtiler hätte es schon sein können, jetzt gibts sicher wieder Beef von dieser Zirkusplattform."

"Schreib was anderes Hauswart, oder der Anästhesist, der sich nicht impfen lassen wollte, sitzt ab morgen hier und kehrt den Boden."

Und der Hauswart schrieb über die Kardashians und dass sie sich scheiden lassen. Immer und immer wieder.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Heinrich Zanon
Heinrich Zanon 03.05.2021, 14:03

Sehr schlau angedacht der Versuch, aber im Ergebnis tatsächlich eher ärgerlich.
Die schmerzlose Lösung wäre jetzt: eine neue E-Mail absenden, in ihr wiederum den Antrag für die 3 Personen (Vater + 2 Sprösslinge) unter Anführung von Namen, Nachnamen (das Dehnungs-H wird vermutlich nicht Vorschrift sein) und Geburtsdaten stellen und im Anhang Kopien der drei Personalausweise (bzw. von Reisepässen, Führerscheinen, Waffenpässen usw.) gescannt übermitteln. Offensichtlich braucht es Gesichter und waren die Gesundheitsausweise nicht gut genug.
Und jedenfalls fünfe grad sein lassen und dem St. Bürokratius irgendwo eine Kerze anzünden! Es gibt größeres Unheil.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 03.05.2021, 14:54

Bürokratismus wie er leibt und lebt, Bürokratismus in Hochkultur.
Und wieso braucht es in der E-Mail überhaupt die Namen, Nachna(h)men und Geburtsdaten, wenn alles in den beiliegenden Personalausweisen ersichtlich ist?

Bild des Benutzers Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 03.05.2021, 16:09

Bei mir war's easy: Übers Wochenende (1 Mai) via Mail die Impfpass-Anfrage für meine Mutter gestellt. Heute MFG von Patrizia den Impfpass (wie gewünscht, in Papierform/Anfrage wie verlangt mit Kopie des Personalausweises...) erhalten.
Take it easy - jeder macht mal einen error...

Advertisement
Advertisement
Advertisement