Brief Foppa
Brigitte Foppa
Advertisement
Advertisement
anonyme post

“Grauenhaft ihre Zotteln”

Die Grüne Landtagsabgeordnete Brigitte Foppa hat einen beleidigenden Brief erhalten – wegen ihrer Haare. Absender: unbekannt.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser03.06.2020
Advertisement

Anonymen Hass und Hetze gibt es nur im Netz? Nein. Das beweist ein Brief, mit Hand geschrieben, den Brigitte Foppa Ende Mai erhalten hat. Die Grüne Landtagsabgeordnete stellt das anonyme Schreiben am Sonntag auf Facebook – und kommentiert: “Mit dieser Botschaft ist jemand zur Post gegangen, um sie mir zu schicken. Wirklich unglaublich, was die Menschen beschäftigt.”

Wörtlich steht in dem Brief, der mit “10 Unterschriften” unterzeichnet ist: “Sie können statt einer Maske ihre zerzausten Haare als Schutz nehmen. Einmal rot grün u. dann das nächstemal rosa. Grauenhaft ihre Zotteln. Wenn sie im Fernsehen kommen schalten wir immer ab. Keine Migrantin ist so schlampig bei den Haaren.”

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Boxhandschuh
Pixabay
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 03.06.2020, 19:38

Ehrlich gesagt über so was muss man doch lachen und darüberstehen.

Ich glaube kaum dass Frau Foppa dies unter Hass und Hetze verbucht. Wenn Sie Frau Gasser wissen wollen was das wirklich ist, dann informieren Sie sich welche Reaktion damals die Infragestellung der Klassenraumkruzifixe durch Frau Foppa auslöste.

Das war really nasty.

Wenn ich Frau Foppa wäre hätte ich noch das als Antwort gepostet:
https://memegenerator.net/img/instances/73841875/your-anger-amuses-me-do...

Christian Petter 04.06.2020, 07:05

... nach 999 kommt 1000 ...

... nach hass kommt midleit ...

Christian

Bild des Benutzers Salto Community Management
Salto Community Management 04.06.2020, 07:49

Dieser Kommentar wurde gelöscht.

Salto Community Management

Netiquette §V3 - Add Value

Bild des Benutzers Klemens Riegler
Klemens Riegler 03.06.2020, 22:04

Interessant ist tatsächlich der traditionelle Postweg mit handgeschriebenem Brief! Speziell in Zeiten in denen eigentlich alles nur mehr über FB usw. läuft. Somit hätten das auch keine weiteren Personen mitbekommen. Und Frau Foppa hat ihrerseits auch die Absender (Schreiber) anonym gehalten. Gut so!
Der Inhalt ist hingegen nichts anderes als eine bodenlose Frechheit. Da gibt es nichts zu lachen.

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 03.06.2020, 22:16

Das meine ich auch - ganz im Gegensatz zu Gorgias.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 03.06.2020, 22:58

@Klemens Riegler
Natürlich ist der Inhalt an sich nicht lustig. Er ist in keinster Weise geistreich. Doch so eine kleingeistige Niederträchtigkeit und Bösartigkeit und den Aufwand den man betrieben hat ist an sich amüsant.

Frau Foppas Haare wurden sogar einmal zum Thema einer Karrikatur gemacht. Es gab nämlich eine Zeit vor den Landtagswahlen, wo sich Frau Foppa diese hat glätten lassen. Als es im darauffolgenden Sommer einen stärkeren Gewitterregen gab, wurde (ich glaube in der FF) eine Vignette veröffentlicht, wo der Blitz eingeschlagen hatte und die Haare wieder krausig wurden.

Nebenbei gehört es zum politischen Geschäft, dass über das Aussehen von Poltiiker lustig gemacht wird. Das Beste ist darüber stehen und nicht einmal ignorieren. Oder mit Humor begegnen.

In dem Frau Foppa durch die Veröffentlichung des Briefes den Schreiberling aufgewertete hat sie sich selbst ans Bein gepinkelt.

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 03.06.2020, 22:10

Nein, ehrlich gesagt bringt es Frau Gasser doch auf den Punkt - aus dem unschuldigen Schriftbild mit Zielscheibe Ästhetik spricht Verachtung, die 10 Signaturen deckeln die Peinlichkeit.
Der Kommentar von Frau Foppa zur 'Post' ist mehr passend...

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 04.06.2020, 08:44

Man könnte sich fragen, warum lösen lange offene Haare so viel Empörung aus? Dass Haare ein Symbol für die Sexualität der Frau sind, geht schon daraus hervor, dass die Jüdinnen und Musliminnen ja auch ihre Haare verbergen müssen. Und ich habe es noch erlebt, dass auch bei uns Frauen ein Kopftuch trugen. Die anderen hatten ihre langen Haare zu einem Knoten gesteckt oder gezopft und zu einen "Greatlfrisur" befestigt.
Wenn ich mich richtig erinnere, haben auch bei der Hexenverfolgung die langen losen Haare oft eine Rolle gespielt? Jedenfalls werden Hexen oft mit langen gekräuselten Haaren dargestellt.
Für den Rest: es ist eine Einzelaktion. Man weiß nicht welche Person mit welchem Hintergrund dahintersteckt. Für Frau Foppa ist es sicher eine Beleidigung oder noch mehr eine Provokation, eine Ablehnung Ihrer politischen Präsenz, die sie nicht zu ernst nehmen muss!

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 04.06.2020, 08:49

". . .eine Provokation [. . .] die sie nicht zu ernst nehmen muss!"
Mehr müsste man eigentlich nicht sagen.

Christian Petter 04.06.2020, 08:57

Dieser Kommentar wurde gelöscht.

Salto Community Management

Netiquette §V3 - Add Value

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 04.06.2020, 12:44

....nein, es ist eine Beleidigung! Auch eine politische Frau hat das Recht zu unterscheiden zwischen Beleidigung und Provokation, dazu benötigt sie keine Assistenz eines Kommentators.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 04.06.2020, 13:10

....nein, es ist eine Provokation! Auch eine politische Frau hat das Recht zu unterscheiden zwischen Beleidigung und Provokation, dazu benötigt sie keine Assistenz eines Kommentators.

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 04.06.2020, 13:39

....Frau Foppa empfindet es offensichtlich als Beleidigung! ..so zumindest habe ich den Artikel interpretiert. Meine Interpretation ist einzig und allein meine Ansicht. Sollten Kommentatoren dies anders sehen werden diese es schon kund tun.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 04.06.2020, 14:34

Das ist schon besser. Der einzige Satz von Frau Foppa aus diesem Artikel ist:
>Mit dieser Botschaft ist jemand zur Post gegangen, um sie mir zu schicken. Wirklich unglaublich, was die Menschen beschäftigt.<
Und der drückt Verwunderung aus.

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 04.06.2020, 14:56

....für mich ist so ein Brief an eine Frau eine Beleidigung! Dies ist, ohne wenn und aber, meine Ansicht. Punkt. Wie die Meinung eines anderen Mannes ist nehme ich zur Kenntnis und wundere mich. Wundern darf ich mich hoffentlich noch ohne dafür kritisiert zu werden. Offensichtlich gibt es Männer die keine Ahnung haben, durch was und wie man Frauen beleidigen kann.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 04.06.2020, 15:31

Vorhin war das Gespräch ob es für Frau Foppa eine Beleidigung sei oder nicht. Ich kann es nicht sagen, weil Sie sich darüber nicht geäußert hat.

Warum nehmen Sie dann Ihre persönliche Meinung so wichtig, wenn es darum geht, welche Haltung Frau Foppa einnimmt?
Nehmen Sie sich doch die eigenen Worte zu Herzen: "eine politische Frau hat das Recht zu unterscheiden zwischen Beleidigung und Provokation, dazu benötigt sie keine Assistenz eines Kommentators."

Auch finde ich es als antiquierte Cavalerie bis zum sexistischen Paternalismus, dass Sie jetzt Frau Foppa quasi als Frau festnageln und ihr als Frau in der Politik nicht zugestehen die Professionalität zu besitzen darüber zu stehen.

Warum ist es überhaupt relevant, dass Frau Foppa eine Frau ist?

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 04.06.2020, 15:37

....Offensichtlich gibt es Männer die keine Ahnung haben, durch was und wie man Frauen beleidigen kann.
Gute Nacht @giorgiasele!

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 04.06.2020, 15:49

@ Gorgias 15:31 Uhr Selten so einen 'Krampf' gelesen, bei dem es *offensichtlich* nur darum geht, Herrn Duschek herauszufordern. Oder sehen sie in ihrem Kommentar tatsächlich einen intellektuellen Mehrwert?

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 04.06.2020, 19:00

Ihr Kommentar besteht aus einem oberflächlichen Pauschalurteil ohne konkreten Bezug auf den Inhalt, eine Unterstellung ohne irgend einen Beleg und als Pointe den Anspruch an Dritte nach intellektuellen Mehrwert.

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 04.06.2020, 19:08

....wie immer das letzte Wort an "Ihn"! Es sei ihm gegönnt.

Christian Petter 04.06.2020, 08:52

Dieser Kommentar wurde gelöscht.

Salto Community Management

Netiquette §V3 - Add Value

Bild des Benutzers Karl Trojer
Karl Trojer 04.06.2020, 10:44

Frau Brigitte Foppa erlebe ich als eine sehr mutige und ehrliche Politikerin. Ihre Haarpracht zu verreißen ist einfach nur geschmacklos und die anonyme Art des Briefes verrät viel hinterfozzige Dummheit...

Advertisement
Advertisement
Advertisement