klingehds.jpg
(c) Haus der Solidarität
Advertisement
Advertisement
Menschen

Der Neue im Team

Das Team der Hausleitung hat mit Niklas Klinge Verstärkung bekommen. Hier stellt er sich kurz vor.
Advertisement

Artikel von Jenny Cazzola

 

Erst seit Kurzem dabei: Niklas Klinge ist erst seit ein paar Monaten Teil der Hausleitung des HdS. So beschreibt er sich selbst.

 

Name: Niklas Klinge

Im HdS kümmere ich mich um: Ich versuche, den Fußstapfen von Alex gerecht zu werden und einige seiner Aufgaben weiterzuführen.  

Das hat mich ins HdS geführt: Ein Praktikum bei zebra hat mich zuerst in das Jakob-Steiner-Haus geführt und anschließend eine Tür weiter in das HdS.  

An meinem Job liebe ich, dass ich mit großartigen Menschen zusammenarbeiten darf und wir gemeinsam für eine bessere Welt arbeiten können – wenngleich es vielleicht auch nur kleine Schritte sind; so sind kleine Schritte doch unendlich viel besser als keine Schritte.

Manchmal frustriert mich, dass ich müde werde und nicht einfach immer weiter machen kann.   

Solidarität ist für mich: Ein Konzept, dass zwar von jedem leicht anders interpretiert und gelebt wird, bei welchem sich aber alle einig sind, dass es darum geht, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und auch etwas für all jene tun, die man dort erblickt.

Ich wünsche mir, dass mehr Menschen verstehen, dass die Welt schöner ist, wenn wir sie miteinander teilen und uns anderen Menschen gegenüber öffnen.

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass die Menschen mehr miteinander reden.

Mein schwerstes Erlebnis im HdS war: So kurz nach meinem Start im HdS muss ich bei der Frage passen.

Mein bestes Erlebnis im HdS war: Das Team und die Gäste kennenzulernen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement