Caramaschi, Renzo, Walcher, Luis
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Urbanistica

“Il Twenty va salvato”

La giunta Caramaschi si divide sulla rinuncia al ricorso contro la sentenza del Tar: 4 sì, 2 astenuti e un no. Ma il sindaco difende il centro commerciale: “Importante”.
Von
Bild des Benutzers Stefano Voltolini
Stefano Voltolini03.09.2019
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

twenty
Salto.bz
twenty
twentybz.it
twenty via Galilei
Salto.bz
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Faber Simplicius
Faber Simplicius 03.09.2019, 10:47

Anche in questo caso, quindi, vale la regola secondo la quale siamo si tutti uguali ma c'è qualcuno più uguale degli altri....
Ottimo esempio

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 03.09.2019, 11:42

si tratta di definire l'interesse pubblico della struttura e valutare di conseguenza se la difesa degli interessi generali e non di parte va spartito fra la Provincia e il Comune di Bolzano, e come la ripartizione del "peso giuridico" avviene fra i cittadini.
p.esempio: un cittadino di Bolzano per l'80 si identifica con la Provincia e il 20 % con il capoluogo, o viceversa. Semplice, o no ?

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 03.09.2019, 15:15

Der Witz an der ganzen Sache ist doch, dass das Gebäude nur wegen den Flugplatz, den sowieso keiner will und gegen dessen öffentlichen Finanzierung abgestimmt wurde, Sicherheitsprobleme hat, oder?
Also ein Grund mehr für das Land alles mögliche zu unternehmen damit der Flugplatz nichts mehr als eine Landebahn für Sportflieger bleibt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement