Andreas Pöder
Hannes Prousch
Advertisement
Advertisement
Landtagswahl 2018

“Wir sind keine Berufskritiker”

Der Spitzenkandidat der Bürgerunion, Andreas Pöder, erinnert, wozu es Oppositionsarbeit braucht – und verrät, dass er seine Partei für die bessere Südtiroler Lega hält.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser04.10.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Landtagskandidaten Bürgerunion
Salto.bz
Landtagswahlen

Einer mag es bunt

Maturi-Pöder
Andreas Pöder
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Simon Lanzinger
Simon Lanzinger 04.10.2018, 08:31

Fast schon eine Frechheit den Landtag komplett lahm zu legen und sich dann auch noch damit zu brüsten. Was Herr Pöder betreibt ist keine Oppositionarbeit sondern billiger Populismus.

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 04.10.2018, 10:22

Er sagt ja er wäre eine Art Südtiroler Lega. Dann passt das genau.

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 04.10.2018, 12:28

Man hätte Pöder fragen sollen was er davon hält, wenn Kinder mit Immunschwäche der Schule fern bleiben müssen, nur weil ein Paar Eltern meinen ihre Kinder bräuchten keine Impfungen.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 04.10.2018, 12:56

Man hätte den Pöder auch fragen können, ob er denkt bevor er was tut (in den letzten drei Monaten vor der nächsten Wahl).

Advertisement
Advertisement
Advertisement