Advertisement
Advertisement
Infrastrukturen

Zugverbindung flirtet mit Skischaukel

Neue schöne Flirt-Züge stehen für den Einsatz im Pustertal bereit. Laut Verkehrslandesrat Thomas Widmann sollen nun auch Verbindungen Richtung Innsbruck und ab Ende 2014 Richtung Osttirol mit den modernen Zügen gewährleistet werden. Den Osttirolern stinkt das, wie Gerhard Pirkner im Online-Magazin "Dolomitenstadt.at" schreibt.
Von
Bild des Benutzers Christine Helfer
Christine Helfer04.09.2013
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Der Lockdown ist vorüber. Die Krise ist es nicht. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Unterschriftenübergabe für den Direktzug

Korridorzug Lienz Innsbruck: Unterschriften überreicht

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Benno Kusstatscher 04.09.2013, 19:02
Flirt wird installiert, österreichische Gelder abgezockt, Bäume werden abholzt und wenn sich die Umweltschützer regen, nimmt unser Verkehrslandesrat Stellung für das Verkehrsmittel Skilift. Die Odi Gelder werden für eine "feindliche" (?) Übernahme des Skizirkus' im Comelico gespart. Sie funktioniert ja prima, die Firma Südtirol. - Wenn etwas Zeit und Energie übrig bleibt, könnte man jetzt auch noch Politik machen. Etwa den Osttirolern verraten, wie lange eine Flirtfahrt von Lienz nach Innsbruck dauern wird, oder sich im Sinne der Euregio-Bemühungen sogar dafür einsetzt, dass die Fahrt nicht allzulange dauert, nicht mehr kostet als der Bus, und gar noch ohne Umsteigen zu bewältigen wäre. Wie wenig wir doch investieren müssten, damit uns unsere Nachbarn wieder mögen, aber nein, ich wollte nicht von der Geschäftstüchtigkeit ablenken.
Advertisement
Advertisement
Advertisement