Advertisement
Advertisement
Rappresentanza

Un mostro mitologico

Il gran pasticcio della legge elettorale comunale.
Von
Bild des Benutzers Luca Sticcotti
Luca Sticcotti07.11.2014
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 07.11.2014, 12:17
A vedere le faccie e le azioni politiche della destra bolzanina, dubito seriamente che ne esca un candidato che può essere seriamente preso in considerazione. Chissà, magari la liberal-leghista-team-autonoma Artioli ha interesse a cambiare casacca per l'ennesima volta. Se solo non ci fosse quella poltrona così comoda in consiglio....
Bild des Benutzers Massimo Mollica
Massimo Mollica 20.04.2016, 15:28
E' sempre un piacere leggere ciò che Lei scrive. In particolar modo questo articolo ora, in periodo di elezioni....
Advertisement
Advertisement
Advertisement