Heiss, Hans
Youtube
Advertisement
Advertisement
Koalition

Legabraune Bitterschokolade

Der langjährige grüne Landtagsabgeordnete Hans Heiss hat das Regierungsprogramm SVP-Lega für salto.bz einer Blitzdiagnose unterzogen. Das Ergebnis.
Von
Bild des Benutzers Hans Heiss
Hans Heiss07.01.2019
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Oliver H. (gesperrt)
Oliver H. (gesperrt) 07.01.2019, 14:10

Eine sehr sachliche Analyse. Ist Hans Heiss nun teil des Salto-Teams, denn es fällt auf dass dieser Beitrag nicht als Community-Beitrag ausgewiesen ist.

Falls ja, dann Gratulation zu dieser Bereicherung.

Es scheint sich herauszukristallisieren als sei die SVP-Lega-Koalition doch nicht so schlimm, wie es einige befürchtet hatten. Das war abzusehen.

Bild des Benutzers Christoph Franceschini
Christoph Franceschini 07.01.2019, 14:41

Sehr geehrter Herr Hopfgartner, wie im Vorspann steht hat Hans Heiss auf Anfrage das Abkommen für salto.bz einer Blitzdiagnose unterzogen. Hans Heiss ist Gastautor und hat damit mit der von Ihnen geschätzten Community nichts zu tun.
Steht eigentlich alles im Text.

Bild des Benutzers Oliver H. (gesperrt)
Oliver H. (gesperrt) 07.01.2019, 16:55

Danke für diese Verdeutlichung. Also ist der Beitrag "Der Herr ist kein Hirte" von Joachim Nicolodi auch kein Community-Beitrag, sondern vermutlich auch ein Gastbeitrag. https://www.salto.bz/de/article/24122018/der-herr-ist-kein-hirte

Damals war mir nicht aufgefallen, dass der Beitrag nicht die Kennzeichnung "Community-Beitrag" trägt.

Ich denke mehr Beiträge von Hans Heiss wären ein Gewinn für das gesamte Projekt, insofern: weiter so!

Bild des Benutzers Bettina Conci
Bettina Conci 08.01.2019, 10:29

Ich denke, bei Community-Beiträgen geht die Initiative vom Autor aus, wohingegen alle Beiträge, die auf Anfrage von salto.bz hin veröffentlicht werden, Gastbeiträge sind und als solche nicht sonderlich gekennzeichnet werden (die Nennung des Autors gleich zu Beginn versteht sich natürlich von selbst, wie auch in dem von Ihnen erwähnten Beitrag). Ich teile Ihr Wunschdenken bezüglich einer "Pensionistenlaufbahn" von Hans Heiss als Teil der Salto-Redaktion, be- und vergnüge mich aber auch gerne mit seinen Twitterperlen.

Bild des Benutzers Servus Leute
Servus Leute 07.01.2019, 16:10

ein Blick auf die italienische Innenpolitik rechtfertigt viele Befürchtungen, die mit dem Abkommen nicht aus der Welt geschafft sind.

Advertisement
Advertisement
Advertisement