Maria Hochgruber Kuenzer
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Interview

“Jugend ist noch keine Leistung”

Maria Hochgruber Kuenzer rechnet nach dem Vorstoß von Jasmin Ladurner mit einem Posten in der Landesregierung. Will sie nächste Landesrätin für Raumordnung werden?
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

JG im Wahlkampf
Facebook/JG-Junge Generation
Philipp Achammer, Arno Kompatscher
Salto.bz
Landesregierung

Lanz(e) für Jasmin?

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Paul Schöpfer
Paul Schöpfer 10.01.2019, 12:39

"... ist Jugend aber natürlich noch keine Leistung. Gleich wie Alter keine Leistung ist." Auch Frau sein ist noch keine Leistung.

Ich kenne keine der beide Damen persönlich, daher kann ich nur die Lebensläufe beurteilen. Wenn ich mir diese ansehe, so sehe ich im kurzen Lebenslauf von Ladurner mehr Schwung als in dem von Frau Hochgruber Kuenzer. Muss man mit 60 Jahren noch Landesrätin werden, nur weil es die Konstellation nun gerade zulässt? Wäre es nicht eine schöne Geste, einer jungen Dame mit Masterabschluss den Vortritt zu lassen? Zum wohle der Partei... die Parole die so oft in den Mund genommen wird...

Das Stimmergebnis gibt natürlich Frau Hochgruber Kuenzer recht und die Interessensgruppen im Hintergrund werden das ihrige dazu tun, dass die Jugend in der SVP wieder einmal den kürzeren zieht. Da brauch sich Frau Hochgruber Kuenzer keine Sorgen zu machen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement