Logo RAI Südtirol
Hannes Prousch
Advertisement
Advertisement
Medien

Los von Rom?

RAI Südtirol ein eigenständiger Landessender? Für Chefredakteurin Heidy Kessler ein Luftschloss. Doch Drang und Druck nach Veränderung am Mazziniplatz sind da.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser09.04.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 09.04.2018, 07:01

Ist dies die vielgerühmte Autonomie der S V P ????

Bild des Benutzers Oliver H. (gesperrt)
Oliver H. (gesperrt) 09.04.2018, 17:21

Eine Abnabelung von Rom wäre dringend angezeigt. Heute wäre sehr viel mehr möglich, als RAI Südtirol zeigt. Mancher YouTube-Kanal wirkt technisch besser ausgestattet als RAI Südtirol.
Ich glaube kaum, dass dies am Personal liegt, denn das sind meiner Meinung nach alles motivierte und versierte Leute.
Man sollte sie ohne römischen Bremsklotz arbeiten lassen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement