Hauptgebäude Uni Innsbruck
Universität Innsbruck
Advertisement
Advertisement
Aufruf

In Innsbruck studiert?

Das Landesmuseum Festung Franzensfeste sucht Studierende und ihre Erinnerungen an das Studium an der Uni Innsbruck. Daraus soll eine Sonderausstellung entstehen.
Advertisement
Advertisement

Wie viele Südtiroler in den vergangenen 350 Jahren in Innsbruck studiert haben – das wird wohl schwer festzustellen sein. Derzeit sind jedenfalls 3.600 Südtiroler Studierende an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck eingeschrieben. Nun sucht das Landesmuseum Festung Franzensfeste ehemalige und noch Studierende. Denn anlässlich des 350. Geburtstag der Uni Innsbruck findet im heurigen Herbst die Sonderausstellung “In Innsbruck studiert. Südtiroler Studierende erinnern sich” statt. Dazu lädt die Franzensfeste zur aktiven Teilnahme ein.

“Viele Südtirolerinnen und Südtiroler auch nach Abschluss ihres Studiums fachlich und emotional mit der Universität Innsbruck verbunden geblieben”, heißt es auf der Website des Landesmuseums. “Sie haben in Innsbruck studiert? Und denken gerne an Ihre Innsbrucker Studienjahre zurück, während ein bunter Film an Erinnerungen vor Ihrem inneren Auge abläuft? Gibt es ein Erinnerungsstück, ein Foto, einen Brief oder sonst ein persönliches Dokument, das für Sie diese Erinnerungen auf den Punkt bringt und sich in besonderer Weise eignet, eine Geschichte über die eigene Innsbrucker Studienzeit zu erzählen? Dann machen Sie mit und werden Sie mit Ihren Erinnerungen Teil unserer Sonderausstellung!”

Wer mit seiner Erinnerung an die Studienzeit in Innsbruck Teil der Sonderausstellung werden möchte, kann sich bis 30. April telefonisch unter der Nummer +39 0472 057212 oder per Mail (info@franzensfeste.info) – mit einem Foto des Erinnerungsstückes und einer kurzen Erklärung, was diesen Gegenstand so besonders macht – melden.

“Das Ausstellungsteam wird aus den Zusendungen eine Auswahl der beeindruckendsten Erinnerungen treffen und mit Ihnen zusammen entscheiden, wie Ihre Geschichte am besten für die Ausstellung zur Geltung gebracht werden kann”, informiert die Franzensfeste.

Advertisement

Kommentar schreiben

Advertisement
Advertisement
Advertisement