Gallmetzer, Lorenz
Ella Angerer
Advertisement
Advertisement
Salto Afternoon

Salvini in der Gärtnerei

Der Bozner Journalist Lorenz Gallmetzer stellt am Donnerstagabend sein vielbeachtetes Buch „Von Mussolini zu Salvini“ vor. Ein Pflichttermin in Bürgerkunde.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Be Bu
Be Bu 12.10.2019, 16:42

Solche Typen werden immer wieder auftauchen, und sie werden auch immer wieder an Bedeutung gewinnen, egal wie viel an Geschichte gegen sie steht. Ob FPÖ, Lega, Trump, Orban, AfD, am Ende scheitert es nie am Enthusiasmus und Potential ihrer Anhänger, sondern immer nur an der Hybris dieser "Führer-Persönlichkeiten". Zwischen jeder noch so stabil wirkenden Demokratie zur Diktatur steht eigentlich nur der integere Journalismus samt wehrhafter Zivilgesellschaft- und als Packesel die Ökonomie.

Oder kurz: Bin sehr gespannt und freu mich aufs Buch.

Advertisement
Advertisement
Advertisement