IDM
IDM
Advertisement
Advertisement
IDM

Teure Trennung

Der ehemalige IDM-Generaldirektor Hansjörg Prast erhält von seinem früheren Arbeitgeber 200.000 Euro an Entschädigung. Am Mittwoch soll unterschrieben werden.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Der Lockdown ist vorüber. Die Krise ist es nicht. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Hans Hanser
Hans Hanser 10.12.2019, 10:51

Geschätzte Südtiroler Freunde, ihr müsst wahrlich im Schlaraffenland leben! Bei uns in Deutschland verdienen "Manager", ohne jeglichem Risiko, da in einem "halböffentlichen" Unternehmen (was immer das auch sein mag?) nicht mal so schlappe 200.000 Euro pro Jahr....
Kann mir jemand von Euch mal die "Performance" des IDM erklären? Woran wird das gemessen, am Umsatz? An der Rentabilität? Und woran wird diese "Ergebniszulage" bemessen, was ist das Ergebnis(ziel)?
Ich lasse mich gern belehren, aber ich habe den Apparat IDM eigentlich noch nie verstanden, was machen die eigentlich?
Hier könnte vielleicht Christoph Franceschini, der über viel Hintergrundwissen verfügt, ein wenig detaillierter schreiben...

Bild des Benutzers Andreas gugger
Andreas gugger 10.12.2019, 11:04

Die summen und Beträge die in der IDM in den letzten Jahren verprasst wurden durch unzählige Personalrochaden will niemand wissen. und es geht durch die Bank so weiter.

Bild des Benutzers Hans Hanser
Hans Hanser 10.12.2019, 11:37

Habe ich durch die Berichterstattung der letzten Jahre auch so wahrgenommen. Aber warum wird da der Mantel des Schweigens darüber gehüllt, das verstehe ich nicht ganz.....

Bild des Benutzers Georg Lechner
Georg Lechner 10.12.2019, 17:37

Wird halt so sein, wie es in Deutschland mit der Treuhand und einigen anderen Beispielsfällen (etwa der BayernLB und ihrem Einstieg bei der Hypo Alpe Adria) war.
Wie singt der Oberst Ollendorf in seinem Couplet "Die Hausse ist vorüber, Schwamm drüber, Schwamm drüber..."

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 12.12.2019, 07:28

Sind wir in Südtirol im "Märchenland" der Geldverteilungen???

Bild des Benutzers Andreas Berger
Andreas Berger 18.12.2019, 18:06

Auch Führungskräfte haben Rechte. Wenn ein unbefristeter Vertrag einseitig gekündigt wird, entsteht dem Gekündigten ein Schaden, und der muß vergütet werden. Das würde wohl jeder von uns beanspruchen, oder nicht?

Advertisement
Advertisement
Advertisement