Werbung

VBB - Der thermale Widerstand

Salto Afternoon

Besondere Filme

Filme mit Tiefgang, Kinoklassiker, Themenabende: Die “Specials” im Bozner Filmclub starten in das neue Jahr.
Werbung

Mit dem Filmklassiker Manhattan von Woody Allen lässt die zweisprachige Kino-Reihe „Specials” heute Abend das Jahr 2018 beginnen. Ein vielsprachiger Überblick zu den weiteren Filmen im Jänner:

USA 1979,96 min., regia: Woody Allen, con: Woody Allen, Diane Keaton, Mariel Hemingway, Meryl Streep

Sinfonia postmoderna d’una grande città, ricamo amoroso di citazioni affidate ad un bianco e nero di bellezza vertiginosa, mentre New York s’allunga nel panoramico: per paradosso, solo uno schermo grandissimo rende piena giustizia a questa storia di fragili amori consumati tra ristoranti alla moda, diner confidenziali, appartamenti in penombra, sale di museo o di planetarium, ma pronta ad aprirsi sulle meraviglie dello skyline, di Central Park durante un temporale estivo, di una Quinta Avenue filmata a passo di corsa e in un crescendo della Rapsodia in blu che sfuma infine sulle note malinconiche di But not for Me.
Inglese con sottotitoli in italiano, 10.01. ore 20

 

L'Atalante 

FR1934,89 min., regia: Jean Vigo, con: Michel Simón, Dita Parlo

Un film del 1934 diretto da Jean Vigo. È il secondo e ultimo film del regista, che morì poco prima di concludere l‘opera. Il film narra una storia d‘amore, ed è considerato tra i massimi capolavori del cinema francese degli anni 1930, soprattutto dagli esponenti della Nouvelle Vague, che sono stati gli artefici della riscoperta del regista. Il film è impregnato di poetico realismo, ma con due passaggi surrealistici, tra cui la famosa sequenza in cui Jean si tuffa nel fiume dove „vede“ la sua amata. 
Francese con sottotitoli in italiano, 17.01. ore 20

 

Adagio in Accra

Ein Geschäftsmann und ein Dirigent, zwei deutsche Musiker und hundert afrikanische Kinder, zwei fremde Kulturen durch eine Vision vereint: Die Gründung des ersten Jugendorchesters in Westafrika!

Von 2010 bis 2014 hat der Regisseur Gero Hecker in Bozen an der Filmschule Zelig studiert und nebenher bereits in der Filmbranche gearbeitet, auch als Filmvorführer beim Filmclub. Adagio in Accra ist sein Regie-Debut.
Angespannt tritt Dirigent Markus Baisch vor das Publikum. Wenn das Konzert die Eltern vom Sinn klassischer Musikbildung in Ghana überzeugen kann, dann hat sich für Markus und Ebo der jahrelange Einsatz gelohnt. Das Musikprojekt wird fortgesetzt und die Kinder bekommen eine ernstzunehmende Berufsperspektive: einen Platz in Ghanas National Symphony Orchestra.
Original, Untertitel in deutscher Sprache, 22.01. 18.30 Uhr

 

Chavela

Regie: Catherine Gund & Daresha Kyi

Was für eine hinreißende Frau! Groß, mit einer expressiven, dramatischen Stimme und einem Machismo, der in Mexiko sonst wohl den Männern vorbehalten ist. Aber schlich sich die mexikanische Sängerin Chavela Vargas, Muse von Künstlern und Regisseuren wie Pedro Almodóvar, wirklich spät nachts in die Schlafzimmer von Frauen wie Ava Gardner, um sie ihren Ehemännern abspenstig zu machen? Lebte sie ein Jahr lang mit Frida Kahlo und hatte eine leidenschaftliche Romanze mit ihr?
Spanisch, Untertitel in deutscher Sprache, 24.01. 20.00 Uhr

 

Vor der Morgenröte

Regie: Maria Schrader, mit: Josef Hader, Barbara Sukowa, Mathias Brandt, André Szymanski, Aenne Schwarz, Charly Hübner, Stephen Singer

 

Rio de Janeiro, Buenos Aires, New York, Petrópolis sind vier Stationen im Exil von Stefan Zweig, die ihn trotz sicherer Zuflucht, gastfreundlicher Aufnahme und überwältigender tropischer Natur keinen Frieden finden lassen und ihm die Heimat nicht ersetzen können. Die Geschichte eines Flüchtlings, die Geschichte vom Verlieren der alten und dem Suchen nach einer neuen Heimat.
Originalsprache, 31.01, 20.00 Uhr

Werbung
Werbung

Meistkommentiert

Gesellschaft
31
Gesellschaft
14
Politik
9

Mach mit!

Registrieren oder Anmelden