Advertisement
Advertisement
Meran

„Im Grunde ist mir Geld nicht wichtig“

Der Filmemacher Alexander Schiebel gilt als Vertrauensmann von BM Paul Rösch. In Meran ist er wegen einer Direktbeauftragung durch die Gemeinde unter Beschuss geraten.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Markus Lobis
Markus Lobis 10.02.2016, 14:37
Gutes Interview. Stimmige Aussagen. Ich bin froh, Alexander Schiebel in Südtirol zu wissen. Er ist einer von denen, die erkannt haben, dass der Geist von Mals Europa verändern kann. Und der einen wichtigen Beitrag dazu leistet, diesen Geist voranzubringen. Danke, Alexander Schiebel!
△rtim ୍℘୍stロ 10.02.2016, 20:50
Vielleicht hätte es auch andere gegeben, die mit Auftrag der Gemeinde Meran an einem Konzept für eine Ideensammelstelle ein schönes Auskommen haben möchten. Bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen sollten doch noch Kriterien der Objektivität und der Transparenz gelten - bei allen gegenseitigen "Nettigkeiten" .
Bild des Benutzers Markus Lobis
Markus Lobis 10.02.2016, 23:15
Und wie schauen die "Kriterien" für die Entwicklung und Bearbeitung einer originellen und effizienten Kommunikations- und Projektmanagementmaßnahme in der öffentlichen Verwaltung aus? Wie sollte man eine Ausschreibung gestalten für ein Projekt, für das die Idee schon der wesentliche Inhalt ist? Wie geht man mit den Leuten um, die Ideen haben? Haben Ideen keinen Wert?
Advertisement
Advertisement
Advertisement