Advertisement
Advertisement
Meran

„Im Grunde ist mir Geld nicht wichtig“

Der Filmemacher Alexander Schiebel gilt als Vertrauensmann von BM Paul Rösch. In Meran ist er wegen einer Direktbeauftragung durch die Gemeinde unter Beschuss geraten.
Von
Bild des Benutzers Katia De Gennaro
Katia De Gennaro10.02.2016
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Markus Lobis
Markus Lobis 10.02.2016, 14:37
Gutes Interview. Stimmige Aussagen. Ich bin froh, Alexander Schiebel in Südtirol zu wissen. Er ist einer von denen, die erkannt haben, dass der Geist von Mals Europa verändern kann. Und der einen wichtigen Beitrag dazu leistet, diesen Geist voranzubringen. Danke, Alexander Schiebel!
△rtim ୍℘୍stロ 10.02.2016, 20:50
Vielleicht hätte es auch andere gegeben, die mit Auftrag der Gemeinde Meran an einem Konzept für eine Ideensammelstelle ein schönes Auskommen haben möchten. Bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen sollten doch noch Kriterien der Objektivität und der Transparenz gelten - bei allen gegenseitigen "Nettigkeiten" .
Bild des Benutzers Markus Lobis
Markus Lobis 10.02.2016, 23:15
Und wie schauen die "Kriterien" für die Entwicklung und Bearbeitung einer originellen und effizienten Kommunikations- und Projektmanagementmaßnahme in der öffentlichen Verwaltung aus? Wie sollte man eine Ausschreibung gestalten für ein Projekt, für das die Idee schon der wesentliche Inhalt ist? Wie geht man mit den Leuten um, die Ideen haben? Haben Ideen keinen Wert?
Advertisement
Advertisement
Advertisement