Advertisement
Advertisement
Burgraviato

La Digos individua gli autori di volantini neonazisti

Sono un ventiduenne di Merano e un sedicenne di Lana, le indagini della Digos si sono svolte monitorando siti web e social network frequentati dagli estremisti e raccogliendo testimonianze
Von
Bild des Benutzers marco armani
marco armani10.04.2013
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers rosanna oliveri
rosanna oliveri 13.04.2013, 09:24
Purtroppo il fenomeno del neonazismo a Merano ha radici storiche molto profonde. Bisognerebbe affrontare uno studio molto dettagliato del periodo del Alpenvorland, a partire dall'8 settembre fino al 30 aprile 1945, giorno tragico per Merano, ma poco ricordato e, cosa peggiore, poco conosciuto.
Advertisement
Advertisement
Advertisement