Alperia MyHome
Alperia
Advertisement
Advertisement
Alperia

Solarstrom hausgemacht mit Alperia

Im Garten sitzen, die Sonne genießen und dabei Solarstrom für das eigene Zuhause produzieren.
Von
Bild des Benutzers Alperia Group
Alperia Group10.05.2021
Advertisement

Mit durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr in Südtirol eigentlich kein Problem. Zum Frühlingsbeginn stellt Alperia ein neues, nachhaltiges Angebot vor, mit dem dieses Szenario Realität wird: eine eigene Photovoltaikanlage mit Stromspeicher. 

Mit Alperia myHome, der schlüsselfertigen Photovoltaikanlage des Südtiroler Energiedienstleisters, ist Strom jetzt hausgemacht: Mit Hilfe von Sonnenkollektoren, die auf dem Dach oder in einem Bereich mit hoher Sonneneinstrahlung installiert werden, können Privatkunden ihren eigenen, grünen Strom produzieren und so das ganze Haus mit Energie versorgen. Der selbst erzeugte Strom wird also nicht mehr in das nationale Stromnetz eingespeist, sondern direkt selbst genutzt. Mit dem Stromspeicher, der im myHome-Paket enthalten ist, kann ein Teil der selbst produzierten Energie jetzt auch dann genutzt werden kann, wenn die Sonne mal nicht scheint.

Nachhaltige und innovative Angebote zum Vorteil der Kunden

Alperia arbeitet kontinuierlich daran, innovative und wettbewerbsfähige, aber vor allem auch nachhaltige Produkte und Energiedienstleistungen anzubieten. MyHome ist deshalb eine konsequente Ergänzung ihres grünen Portfolios.

Durch die Nutzung der Sonnenenergie leisten die Kunden einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und senken gleichzeitig die eigenen Energiekosten. Denn: Für den selbst produzierten Strom entfallen nicht nur die Spesen für den Rohstoff Energie, sondern auch die zusätzlichen in der Stromrechnung enthaltenen Spesen wie zum Beispiel jene für den Transport und Zählerverwaltung. Je nach Größe der installierten Anlage können bis zu 4.500 Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr genutzt werden. Im Vergleich, der durchschnittliche Stromverbrauch einer Waschmaschine liegt pro Jahr bei 200 kWh.

Die schlüsselfertige Photovoltaikanlage

Bestellen können Interessierte myHome ab sofort online über www.alperia.eu/myhome oder direkt in den Energy Points von Alperia oder den Filialen der Sparkasse in der Region Trentino-Südtirol, wichtiger Vertriebspartner, welcher gemeinsam mit Alperia Initiativen zur ökologischen Nachhaltigkeit fördert.

Mit einer einmaligen Zahlung und einer einfachen monatlichen Rate gibt es die schlüsselfertige Photovoltaikanlage für das eigene Zuhause. Der monatliche Preis bewegt sich je nach Größe der Anlage zwischen 49,90 Euro und 69,90 Euro und ist eine Fixgebühr ohne Zusatzspesen, enthalten sind darin auch die Wartungskosten. Vor Vertragsunterzeichnung wird Alperia einen unverbindlichen Lokalaugenschien durchführen, um die beste Lösung für die Photovoltaikanlage zu finden.


Alle weiteren Informationen unter www.alperia.eu/myhome

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Gianguido Piani
Gianguido Piani 10.05.2021, 10:28

Ist das vielleicht - Werbung?
Als redaktioneller Inhalt?

Bild des Benutzers Siegfried Freud
Siegfried Freud 10.05.2021, 11:26

Tatsächlich sollte salto.bz sein Geschäftsmodell überdenken bzw. seinen eigenen Leitlinien folgen. Ich zitiere hierfür die eigenen FAQ, >"Welche Werte sind für salto.bz wichtig?" - Wir von salto.bz glauben an Qualitätsjournalismus und an Werte wie Unabhängigkeit, Verantwortung, Meritokratie, Solidarität und Transparenz.<
Diese selbst gegebene Antwort und den gegenständlichen Artikel sollte sich jeder salto.bz-Fan auf der Zunge zergehen lassen!
Im Übrigen gibt es das was hier angeboten wird bereits seit Jahren und kann von guten einheimischen Technikern oder Lieferanten problemlos geliefert werden. Das Rad wird somit nicht neu erfunden.

Bild des Benutzers Toni Schgaguler
Toni Schgaguler 05.06.2021, 08:03

Ich bin auch der Meinung, solche Artikel sollten KLAR als Werbeinserat gekennzeichnet sein, dann ist es in Ordnung!

Advertisement
Advertisement
Advertisement