Advertisement
Advertisement
Welches Resort?

125 und ....... viel Erfahrung !

Habe überlegt, welches Ressort, Politik, Gesellschaft oder Kultur? Habe mich für Politik entschieden.
Community-Beitrag von Sebastian Felderer10.11.2020
Bild des Benutzers Sebastian Felderer
Advertisement

125 ......  nicht Jahre, nicht Millionen Euro, nicht Eigenerklärungen ..... Nein, meine Anzahl an Beiträgen auf salto.bz. Ich bin stolz darauf und auch dankbar.  Dankbar, weil ich eine Plattform gefunden habe, wo es mir möglich war, das zu schreiben, was ich fühlte. Das zu sagen, was ich sagen wollte. Und ich habe es gesagt. 

Lisa hat kürzlich die Frage aufgeworfen, wieviel Positives berichtet werden soll. Ich habe nachgedacht und mir ist eines aufgefallen. Ich habe auf salto einige positive Beiträge geschrieben. Die blieben alle unbemerkt. Nein, nicht von den Lesern, von den Kritikern. Ich nannte diese die "Flugabwehr".  Die kritischen Beiträge wurden hingegen ziemlich scharf angegriffen, abgeschossen und zerlegt. Ja auch vernichtet.  Ja dann. liebe Lisa, wie machen wir's?  Ich bin kein Journalist, schrieb für die  community und doch beschäftigte ich die Flugabwehr. 

Ich habe eine starken Verdacht. Die Redaktion von salto ist nämlich in genau derselben Situation. Wo liegt der Hund begraben?    Warum hat ein Mitglied der Genossenschaft demos 2.0 bei der Frage der Anonymität der Blogger genau das Gegenteil geschrieben wie Christoph Franceschini?  Ist die Flugabwehr etwa hausgemacht?  Habe den Eindruck, alles recht scheinheilige Typen da drin. Sehr zurückhaltend, aber genau deshalb äußerst verdächtig. 

Ich denke nicht weiter.  125 sind genug und meine Erfahrung lehrt mich, es sein zu lassen.  Positiv oder negativ, in einem Land mit mindestens einem handfesten Skandal pro Woche ist es nicht leicht Positives zu schreiben. Nachdem selbst konstruktive Kritik als negativ gewertet wird, werde ich wohl als vorwiegend negativ in die salto-Geschichte eingehen. Wichtig ist: I think positive. 

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 10.11.2020, 18:59

>Warum hat ein Mitglied der Genossenschaft demos 2.0 bei der Frage der Anonymität der Blogger genau das Gegenteil geschrieben wie Christoph Franceschini?<

Das heisst das Meinungsvielfalt. Diese wird normalerweise in einer demokratischen Zivilgesellschaft geschätzt.

Und das ist das genaue Gegenteil von Wertschätzung:

>Ist die Flugabwehr etwa hausgemacht? Habe den Eindruck, alles recht scheinheilige Typen da drin. Sehr zurückhaltend, aber genau deshalb äußerst verdächtig. <

Und das haben Sie genau richtig erkannt. Das sind die Freimaurer, die Illuminaten und die Bilderberger, die sich alle gegen Sie verschworen haben und salto unterwandert haben. Denn wie anders kann es sein, dass der Laden nicht nach Ihren Vorstellungen läuft?

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 10.11.2020, 19:24

Auf den Punkt gebracht S. Felderer...(hausgemacht und scheinheilig) Take it easy!

Bild des Benutzers Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 11.11.2020, 08:53

I have taked it for long time. I have the adress and the names. And i have a very long breath also. By by Elisabeth.

Bild des Benutzers Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 11.11.2020, 08:59

Richtig ...... bye, bye salto.bz Und Feuerpause für die Flugabwehr.

Bild des Benutzers Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 03.12.2020, 10:20

Nun habe ich noch eine Erkenntnis gewonnen. Mit der Seite der gesperrten Kommentare. Es ist wohl endgültig klar, wer Gorgias ist. Es kotzt mich an.
Aber ich werde mich zu wehren wissen. Ich werde demos 2.0 entlarven. Die 125 Beiträge sind mein Werk, auch wenn sie salto gehören. Aber was die Genossenschaft im Hintergrund macht, entspricht bei weitem nicht diesem Presserecht. Das nennt man Ehrenamtliche beim A ...... nehmen und nichts weiter. Schämt euch.

Bild des Benutzers Georg Markart
Georg Markart 03.12.2020, 11:25

Herr Felderer, heraus mit den richtigen Namen von Gorgias und demos 2.0 und alle anderen die mit falschen Namen schreiben, sonst glauben diese Super Schlauen,daß alle anderen wohl zu blöd sind um unter falschen Namen zu schreiben.

Advertisement
Advertisement
Advertisement