Advertisement
Advertisement
Europawahlen

Europawahlen: Auch Freiheitliche entscheiden sich für Kandidatur

Und sie trauen sich doch: Die Freiheitlichen trotzen politischer Vertrauenskrise und Bauchschmerzen hinsichtlich Wahlbündnis mit der Lega Nord und treten bei den Europawahlen an. Damit weht nun auch für SVP-Kandidat Herbert Dorfmann ein schärferes Lüftchen.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 11.03.2014, 09:43
Dann haben wir bei den EU-Wahlen die wortwörtliche Qual der Wahl zwischen: Grüne die mit Kommunisten antreten, Blaue die mit rassistischen möchtegern Kelten antreten, und die SVP die stets Garant für sinnlose Protzbauten und Vetternwirtschaft bleibt.
Bild des Benutzers Kurt Herschel
Kurt Herschel 11.03.2014, 11:11
Würde die Freiheitlichen nicht wählen auch aufgrund des neuerlichen Skandals, der Kauf eines Vibrators auf Kosten der Steuerzahler durch Fraktionsgelder http://www.ansa.it/web/notizie/regioni/trentino/2014/03/11/Alto-Adige-sex-toys-spese-consiglio_10212712.html
Advertisement
Advertisement
Advertisement