Feuer am Fluss
Egor Vikhrev on Unsplash
Advertisement
Advertisement
Europa

Kleines Feuer

Für Paul Celan
Von
Bild des Benutzers Anna Kostner
Anna Kostner11.05.2021
Advertisement

Anlässlich des Europatages haben der Südtiroler Landtag und der Südtiroler Künstlerbund einen Literaturwettbewerb ausgeschrieben. Zugelassen waren unveröffentlichte Texte aller literarischen Gattungen, in einer der drei Landessprachen (Deutsch, Italienisch, Ladinisch). salto.bz veröffentlicht die drei Siegertexte, die diese Woche zu Beginn der Sitzungen des Landtags von den Autoren in der Aula vorgelesen werden. Den Auftakt macht Anna Kostner (*1994) mit “Kleines Feuer, für Paul Celan”.

 


Paul Celan möchte keinen Text von mir. Paul Celan liegt mit Ingeborg Bachmann in der Sonne und zählt Mandeln. Sie sind beide tot: die Bachmann, der Celan, und auch beide im Himmel. Gibt es Mandelmilch im Himmel? Scheint dort jeden Tag die Sonne? Von Paul Celan sagt man, er habe sich in der Seine ertränkt. Die Seine, das ist ein Fluss und Flüsse sind auf Deutsch weiblich. Ein Flussmann bemerkte einmal: „En allemand, la vie est neutre“, und die Seine [Dt.], eine Bachfrau, wollte nicht im stehenden Wasser sein, sondern: im Saft.

Gewässernamen gehören zu den frühesten Zeugnissen der menschlichen Sprache und das alte Wort „Ach“ (der Fluss) ist weiblich; siehe: die Wutach, die Schwarzach ecettera, et cetera, es zetert ja der Bachmann, die Flussfrau oder vice versa , [Engl.] – Es steckt ein Pfeil in einer Ferse. Worum geht es? Oh philia, Ophelia. Um die Liebe, ach die Liebe. El áca y el allá.  Ritournelle de l'hirondelle. Die Liebe ist ein angenehm eitler Vogel, der sich alle Jahre wieder auf eine Schulter setzt und sich nach der Dauer erkundigt. Me encanta. À première vue, à deuxième, à quatre-vingt-dix-neuvième. Va banque. Kommt der Herbst, kommt der Süden. Amo heißt volo ut voles. Заљубио сам се педесет пута. Педесет пута сам се заљубио у исту птицу. Here speaks one whose name was writ in water.

Wo war ich? Ja. Sie schweigen nie. Dort stehen sie und dort reden sie. Zwischen Allmacht und Ohnmacht, honestas und canaille, dem faulen Frieden der Mitte. No hay bien que por mal no venga. My oh my, Mio mein mio, von der Linde, grün auf die Idee eines Idylls gebracht und nie mehr abgelassen von der Suche nach Raum. Et in arcadia - Initiation zur Iteration, Irrtumslehrpfad der Bullerbükinder. Pajaro mío, muéstrame el lugar donde estás escondido. Mit einer Eule schwanger gehen und sie nach Athen tragen, pela noite dentro. But if the next move is routine, you shouldn’t make it.

Jeder pollo weiß: pollà pséudontai aoidoí. Aber nur Lügner kommen in den Himmel. Und: The lie lies in the eye of the beholder. Behälter kommunizieren. Comunicam tão completamente que chegam a fingir que é vida. A vida que deveras sentem. Wie kann man in der Unwirtlichkeit leben? Guck, Alter: Úk oida - Ich weiß nicht.

Wo waren wir? Ja: Mandeln im Himmel, Flüsse zu Füßen. Die Natur braucht keinen Urlaub. Ein Robert starb einmal im Schnee. Paul ist direttissima ins Wasser gegangen. Inge nahm die panoramica und ist dabei verbrannt. In Engel-Land sagt man: Luminous, for heaven’s sake! Kann man dem Himmel Trauer beibringen?

Die Zeit sagt: Der Celan kommt mit dem Zählen nicht hinterher. Keinmaleins. Pero quedan los hombres. Rhythmus und Rauch. Smokers have no country. Was tun? Sedere e mirare. Die Rue sans sens nehmen. Serios, serios, serios. Also neigt sich Celan und fällt, comme neige, den Himmel hinunter. Toda alma elevada deve baixarse. Bachmann schreit, Celan schweigt und Frau Holle staunt über’s Halligalli. Longtemps, elle ne s’était plus étonnée. Im Himmel ist`s fad. Alle gesund, alle Nichtraucher. Wozu, heilandhagelnochmal, ist man denn gesund? Celan landet im Hollerbusch. Et de nouveau et un ruisseau, et de nouveau un foyer. Bachmann stürzt hinterher. Kurzsichtigkeit heißt auf Russisch близорукость, Nah-Händigkeit.  Man nehme also eine Hand voll Welt, sehe sie näher an und lasse dann alles, am besten sich selber fallen, denn: Cadendo si vede meglio.

Was ich eigentlich sagen wollte: Das Zählen kann man sich abgewöhnen. E anche la ricerca di nomi. Bel plan l Fueck che se śmórza. Stroyteller, Feuersteller. Vinschger, Puschtra, Tschöggl alle: Ciara jö sö i nüsc paisc. Die Glut ist warm noch, aus dem der Funke stieg, der Bach führt noch Wasser. Bauet auf Schwäche, verbrennt euch. Es sind noch Lieder zu singen, von leiseren Vögeln.

 

Die Begründung der Jury, bestehend aus Ferruccio Delle Cave, Katrin Klotz und Ingrid Runggaldier:

Der Text “Kleines Feuer, für Paul Celan” von Anna Kostner hat die Jury wegen seiner Fantasie und Originalität überzeugt. In Gedanken an Paul Celan und Ingeborg Bachmann und mit Anspielungen auf zahlreiche Autor:innen und Werke sowie mit Zitaten aus dem literarischen Erbe Europas hat Anna Kostner einen Text über Europa geschrieben, ohne Europa zu erwähnen. Dabei ist es ihr durch das geschickte und scheinbar unbemühte Verketten von literarischen Textbausteinen und die Verwendung mehrerer Sprachen gelungen, eine Reihe poetischer, witziger und vor allem sehr lebendiger Bilder entstehen zu lassen, die den Leser:innen den nicht nur unproblematischen kulturellen Reichtum Europas ins Bewusstsein rufen.

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Der Raub der Europa
commons.wikimedia.org
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement