Advertisement
Advertisement
Ich und Du...

 Selbst- und Nächstenliebe

Eine Gradwanderung. Wer sich zu sehr auf die eine oder andere Seite neigt, stürzt. Liebe, im wahren Sinne des Wortes, macht keinen Unterschied zwischen Mir und Dir. 
Community-Beitrag von M V12.04.2022
Bild des Benutzers M V
Advertisement

Anderen Menschen, aber auch ganz allgemein, Gutes zu tun, macht uns selbst glücklich.

Wenn man sich selbst aber vernachlässigt, um für andere da zu sein, tut man sich selbst nichts Gutes und schlussendlich kann man auch weniger für andere „da sein“.

Wenn ich anderen Gutes tun will, muss ich also auch auf mich achten, denn ohne ein „gut gepflegtes Werkzeug“ kann ich nicht gut Gutes wirken.

Wenn ich mir selbst Gutes tun will, sollte ich auch meine Mitmenschen pflegen, denn Sie sind Teil von mir und Sie glücklich zu sehen, macht mich selbst glücklich und bringt mir viele Vorteile.

Selbst- und Nächstenliebe sind also eigentlich dasselbe.

Denn wenn ich mich selbst liebe, im wahren Sinne des Wortes, dann liebe ich auch meinen Nächsten.

Denn Liebe, im wahren Sinne des Wortes, macht keinen Unterschied zwischen Mir und Dir. 

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement