Schüler mit Maske
Pixabay
Advertisement
Advertisement
Schule & Kiga

“Lasst uns in Ruhe arbeiten”

Bildungsdirektor und Landesschuldirektorin wenden sich mit einem Appell an alle “Unverbesserlichen” und fordern, den “Widerstand gegen die Corona-Regeln” einzustellen.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser12.09.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Der Lockdown ist vorüber. Die Krise ist es nicht. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Franz Haller
Franz Haller 12.09.2020, 11:18

Welch ein Wahnsinn! Aus "teile und herrsche", zeitangepasst "isoliere und herrsche". Arme, arme Kinder! Ich liebe den Mitmenschen und es tut mir weh, die Gesichtsvermummten zu sehen, speziell junge Menschen und alte Menschen.
Ein globales Krankenhaus! Medienterror schafft Angst und Panik! Politiker, die sich ablichten lassen ,fast gesichtsunkenntlich! Aldous Huxley würde müde lächeln.Lebensfreude wäre die Medizin. Herzliche Umarmung und herzliches Lachen.Heute braucht es Mut sich gegen die "öffentliche Meinung" zu stellen.

Bild des Benutzers Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 12.09.2020, 17:05

Nein, es braucht keinen Mut, denn sie können ja ungestraft ihren Blödsinn verbreiten, oder?

△rtim ୍℘୍stロ 12.09.2020, 12:55

Auch laut Landesschulsprecher ist der Schulstart insofern geglückt.
https://www.rainews.it/tgr/tagesschau/articoli/2020/09/tag-Ivan-Gufler-z...
Seien wir also froh, dass hierzulande Schule wieder stattfindet, während andernorts in Italien, laut Direktoren, der Beginn der didaktischen Tätigkeit an den Schule am 14.09.2020, noch nicht überall gewährleistet ist.
Der sogenannte Widerstand Einzelner, auch durch eine verbreitete "Realsatire" https://m.youtube.com/watch?v=QIz9xGtOLR4
hat mit Schule und der Wirklichkeit dort zum Glück wenig zu tun.
Es hat wohl eher mit dem Frust, der Wut gegenüber der Landespolitik, insbesondere gegenüber dem LR Achammer gegenüber zu tun, die noch im August bei Eltern, Bürger-innnen völlig falsche Erwartungshaltungen vermittelt und geweckt hat, obschon auch da schon LR Achammer klar sein musste, dass die Provinz Bozen diesbezüglich nur heteronome und keine autonome Zuständigkeiten besitzt.

Bild des Benutzers Friedlieb Ferdinand Runge
Friedlieb Ferdinand Runge 12.09.2020, 13:42

Die meisten kommentieren auf Social Media über den Verlust von Meinungsfreiheit und bemerken den Widerspruch nicht einmal. Sie glauben tatsächlich die demokratische Mehrheit seine Diktatoren, weil sie vor lauter Freiheit vergessen haben, was Unfreiheit tatsächlich bedeutet.

Advertisement
Advertisement
Advertisement