Gimintron via DeviantART

Advertisement
Advertisement
Il commento

L’Imam di Bressanone: “Siamo furiosi”

Prevista una manifestazione nella città vescovile per il fine settimana. Termassi: “Azioni che sviliscono l’islam”.
Von
Bild des Benutzers Sarah Franzosini
Sarah Franzosini13.01.2015
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...


Roberto Tubaro

#JeSuisCharlie

Essere Charlie oggi

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 13.01.2015, 16:33
Posso capire se l'imam dice che non gradisce queste vignette o che si sente offeso. Ma cosa vuole dire con un giudizio così categorico e allo stesso tempo poco specifico? Per me questa posizione da quasi un giudizio morale sull'accaduto. Ma come posso sbagliare se non sono un credente musulmano?
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 13.01.2015, 16:58
Man muss kein Moslem sein um zu wissen das Gottes Abbildungen in diesen Glauben verboten sind. Ein gläubiger Moslem kann sich auch durch die Karikaturen beleidigt fühlen und dennoch die Morde aufs tiefste verurteilen, sehe nichts widersprüchliches dran. Nicht jeder der die Unbegrenztheit der Satire in Frage stellt, ist automatisch auf der Seite der Terroristen einzuordnen.
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 13.01.2015, 17:36
Das was du sagst stimmt zwar, ist aber im Grunde trivial. Was haben sie aber als Nicht-Muslime falsch gemacht?
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 13.01.2015, 17:56
Finde eher deine Frage trivial, ist es nicht offensichtlich was sie falsch gemacht haben?
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 13.01.2015, 18:23
Es ist keineswegs offensichtlich dass sie etwas falsch gemacht haben. Das ist ein persönliches Urteil. Wenn du dies so siehst kannst du das wohl auch Begründen.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 13.01.2015, 18:53
Wenn jemand der einem Glauben nicht angehört vorsätzlich etwas tut, was in diesem Glauben verboten ist, dann wird doch ein Anhänger dieses Glaubens es wohl als falsch erachten können? Wenn ich vor buddhistischen Mönchen ein Schnitzel mampfe, werden sie es als falsch empfinden, genau so wie wenn ich eine Kuh vor Hindus töten würde, usw.... Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 13.01.2015, 19:15
>Wenn jemand der einem Glauben nicht angehört vorsätzlich etwas tut, was in diesem Glauben verboten ist, dann wird doch ein Anhänger dieses Glaubens es wohl als falsch erachten können? < Ich habe dich gefragt warum du es als falsch ansiehst. Aus diesem Satz müßte ich schließen dass du Moslem bist.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 13.01.2015, 20:02
Wieso muss ich Moslem sein um es als falsch zu empfinden?
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 13.01.2015, 20:22
Lies den zitieren Satz nochmal durch. Vielleicht kommst du dann noch mit, außer du stellst dich absichtlich begriffsstützig.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 13.01.2015, 20:45
Willst du damit sagen, dass alle die keine Moslems sind den muslimischen Glauben aufs Korn nehmen dürfen, weil sie keine Moslems sind? Finde ich nicht. Nein, es bleibt für mich falsch aus mehr als selbstverständlichen Gründen die mit Respekt und Toleranz zu tun haben.
Bild des Benutzers Oskar Egger
Oskar Egger 14.01.2015, 07:22
Eher als über richtig oder falsch ist eine Debatte über die Rechtmäßigkeit zielführend und darüber was in der Satire generell erlaubt ist.
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 14.01.2015, 07:40
Wenn hier nicht Satire erlaubt sein soll wo dann? Viele möchten genau dort Satire einschränken wo sie unbequem ist.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 14.01.2015, 08:32
Was bedeutet unbequem? Ich finde es ist eine Frage der Unangebrachtheit, manchmal ist diese so offensichtlich gegeben, dass man sich die Satire auch getrost sparen kann. Im Grunde geht es um Freiheit und wer das Konzept von Freiheit über den Mittelschulabschluss hinaus versteht, weiß genau dass Freiheit sich durch Grenzen definieren lässt. Das sollte man nie vergessen.
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 14.01.2015, 09:10
Hier sprichts du zwar groß von Grenzen aber konkret durchdacht ist das so noch nicht. Jedenfalls hört bei mir die Grenze nicht dort auf wo jemanden religiöse Gefühle verletzt werden. Das muss man in der westlichen Gesellschaft schon aushalten. Ich werde meine Meinung ob der Papst unfehlbar ist oder ob Mohammed wirklich der Erzengel Gabriel erschienen ist nicht hinter vorhalten nur weil jemanden religiöse Gefühle verletzt werden. Und die Karikatur von Mohammed wo er von einem ISIS Kämpfer als Unglaubiger enthauptet wird ist treffend und wenn es ein Satiremagazin gibt das so was abbildet ist das für mich in Ordnung. Wen das Stört oder Geschmacklos empfindet braucht sich dieses ja nicht kaufen.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 14.01.2015, 09:22
Wenn dann fängt die Grenze dort an, was aber nicht am den, wie du richtig erkannt hast, großen Gedanken ändert das Freiheit sich nur durch Grenzen definieren lässt. Die Frage ist schlussendlich nicht was man aushalten kann, sondern was angebracht ist. In der Tat eine weitaus schwierigere Frage.
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 14.01.2015, 09:35
Wenn man die Meinungsfreiheit nach dem Kriterium was Angebracht oder Geschmackvoll ist dann haben wir bald Sittenwächter wie in einem Gottesstaat.
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 14.01.2015, 09:02
Verzichtest du auch aus Respekt und Toleranz gegenüber Hindus und Buddhisten in der Öffentlichkeit ein Schnitzel zu essen. Oder gegenüber Moslems ein Abbild Jesu zu erstellen?
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 14.01.2015, 09:10
Nein, ich verzichte aber sehr wohl gern darauf es mit Absicht als Provokation, wie im Fall der Satire um der es ja die ganze Zeit geht, vor ihren Augen zu tun. Das ist doch mehr als trivial, oder nicht?
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 14.01.2015, 09:26
Wenn Satire nicht mehr Provozieren darf kann man sie gleich abschaffen. Und übrigens niemand braucht sich das Magazin zu kaufen. Nebenbei ist deine Begründung dass du nicht absichtlich provozierst auch fadendscheinig. Schließlich nimmt du es auch in Kauf dass du damit jemanden religiöse Gefühle verletzt wenn du das trotzdem tust.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 14.01.2015, 09:57
Es zählt eben der Wille und die Absicht die man hat. Das macht einen sehr großen Unterschied.
Bild des Benutzers Martin Daniel
Martin Daniel 13.01.2015, 18:34
Bene così, ci vuole una reazione forte anche da parte della comunità islamica per prendere nettamente le distanze da questi soggetti criminali facendo capire che non ne condividono niente e che non potranno aspettarsi né solidarietà né indulgenza. In questo modo la comunità islamica comunica di non voler essere una massa religiosa silenziosa, facile da intimidire, forse potenzialmente succube di individui autocandidatisi alla leadership "morale". Sui limiti alla satira la penso diversamente, ma questo è lo ritengo un discorso da affrontare in un secondo momento.
Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Benno Kusstatscher 14.01.2015, 09:54
Gorgias, Mädn, diskutiert ihr nun von Kulturen oder von Religionen? Wenn ich nach Indien reise, werde ich aus Anstand vor einer Gruppe Hindu kein Rindsschnitzel essen. Ok. Wenn aber ein Reisebus voller Hindu an der Europabrücke hält, müssen dann alle aus Rücksicht auf den BigMac verzichten? Wir nennen uns westlich aufgeklärt, sind irgendwie stolz darauf und haben unsere lieben Nöte mit "Grüß Göttin"-Schildern und Fröschen auf Kreuzen - weil wir als Gesellschaft mit uns ringen. Provokation und Echo sind legitime und konstruktive Mittel, um unsere Aufgeklärtheit (auch ethisch) weiterzuentwickeln. Es wäre verwegen, ernsthaft einfordern zu wollen, auf arabischen Stränden topless herum liegen zu dürfen - aus Anstand werfen sich westliche Besucherinnen meist auch ein Kopftuch über. Man hat sich auch damit arrangiert, sich trotz Christlichkeit als "ungläubig" betiteln zu lassen, weil es halt zum interkulturellen Spannungsfeld mit dazu gehört. Möglich, dass die Unterstellung dieser Ungläubigkeit als bewusste Provokation und auch als gefühlsverletzend einzuordnen ist. Wenn der Islam also zu Europa gehört (und selbstverständlich tut er das - nicht nur in Bosnien), dann gehört er auch zu jenem Kulturkreis, der in seinem Ringen manchmal respektlos mit Göttern umgeht. Charlie ging es wohl nie um plumpe Beleidigungen. Und, Europäische Moslems werfen keine Bomben gegen Journalisten. Okzident trifft Orient. Ich denke, dass jeder dem anderen auf dessen Territorium den Respekt des Gastes entgegenzubringen hat - und sich weder moralisch noch militärisch als überlegen zu fühlen hat.
Bild des Benutzers Martin B.
Martin B. 14.01.2015, 14:15
Richtig. Der gastfreundiche, offene, interessierte und gebildete Islam als Kultur ist fast unsichtbar geworden, laut übertönt von den gottlosen Terroristen die den Koran und Mohammed mißbrauchen. Diese Schweine...
Bild des Benutzers Martin Daniel
Martin Daniel 14.01.2015, 11:48
Kann mich Benno K. nur anschließen. Im Übrigen haben sich auch deutsche Kabarettisten - der bekannteste Fall war Dieter Nuhr - erlaubt manches Gehabe des Islam und die Islamisten aufs Korn zu nehmen. Wollen wir das alles verbieten, in vorauseilender Angst vor möglichen Verletzungen des religösen Gefühls? Die amerikanischen Medien machen das zum Teil, meinen die political correctness würde das erfordern. Ein interessanter Artikel der FAZ aus dem vergangenen Jahr hob allerdings hervor, wie die US-Medien großteils unkritisch, teils unterwürfig ihren eigenen Machthabern gegenüber auftreten, bestehende Missstände oft nicht anprangern, um sie nach Platzen des Skandals groß anzukreiden und auszubreiten.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 14.01.2015, 12:12
Wer hat wo von "verbieten" oder "abschaffen" gesprochen? Ich habe von "Unangebrachtheit" gesprochen. Wenn man sich die Mühe machen würde aufmerksam zu lesen, oder mal die kategorische schwarz-weis Denkens art abzuschalten (ja ich weiß ist leider ziemlich mühsam aber es lohnt sich!), könnte man sich manche Kommentare sparen.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 14.01.2015, 17:52
Ein glänzendes Beispiel dafür was einfach nur unangebracht ist haben wir hier: http://ilgiornoaltoadige.it/2015/01/14/bertoldi-provocatore-disponibile-regalare-ai-musulmani-una-copia-di-charlie-hebdo/
Bild des Benutzers Marco Putti
Marco Putti 15.01.2015, 01:31
i'm agree....fatemi sapere giorno ed ora. ci sarrò...merke regel nr 1: allahu maa es sabirin
Bild des Benutzers Marco Putti
Marco Putti 15.01.2015, 01:36
Martin Daniel...Daniel Martin...was nun? Hochgebildete Gutmenschen brauch das Land ...bist nen grùner wat? Solche hatten wir damals auch bei uns vor 1936...Kompliment.
Bild des Benutzers Salto Community Management
Salto Community Management 16.01.2015, 16:37
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Sehr geehrter User Marco Putti Bitte bleiben Sie sachlich und verhindern Sie persönliche Angriffe. Egregio utente Marco Putti La preghiamo di attenersi ai fatti e di evitare attacchi personali. - Salto.bz Community Management ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bild des Benutzers Marco Putti
Marco Putti 15.01.2015, 01:42
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Dieser Kommentar wurde teilweise aufgrund Verletzung der Netiquette gelöscht. Informationen zu den Regeln unserer Community finden sie hier: http://bit.ly/1u9tkE7 Questo commento è stato Questo testo è stato parzialmente rimosso per aver violato la netiquette. Informazioni sulle regole della community si trovano qui: http://bit.ly/1u9tkE7 - Salto.bz Community Management ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bild des Benutzers Marco Putti
Marco Putti 15.01.2015, 01:45
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Dieser Kommentar wurde aufgrund der Verletzung der Netiquette gelöscht. Informationen zu den Regeln unserer Community finden sie hier: http://bit.ly/1u9tkE7 Questo commento è stato rimosso per aver violato la netiquette. Informazioni sulle regole della community si trovano qui: http://bit.ly/1u9tkE7 - Salto.bz Community Management ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bild des Benutzers Marco Putti
Marco Putti 17.01.2015, 00:36
mè la sto facciendo adosso dal ridere...chi avrei attaccato o offeso? cosa cè di male in un clip storico?....sapete cosa penso di Voi?? che vi fà tanto comodo fare i perbenisti..ma sotto sotto siete dei faschisti tassativi ed inquisitori. libertà di pensiero e di parola( vedi costituzione italiana). Punto Ps: cancello il mio account presso il Vostro giornaletto eletronico...ma dove siamo arrivati,,,satira offendere i fratelli islamici nella loro fede sacra....ed io vengo censurato? ne prendo atto.
Bild des Benutzers Marco Putti
Marco Putti 17.01.2015, 00:41
salto community... folgen 16.01.2015, 16:37 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Sehr geehrter User Marco Putti Bitte bleiben Sie sachlich und verhindern Sie persönliche Angriffe. Egregio utente Marco Putti La preghiamo di attenersi ai fatti e di evitare attacchi personali. - Salto.bz Community Management ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ +1-1 antworten melden marco putti 15.01.2015, 01:42 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Dieser Kommentar wurde teilweise aufgrund Verletzung der Netiquette gelöscht. Informationen zu den Regeln unserer Community finden sie hier: http://bit.ly/1u9tkE7 Questo commento è stato Questo testo è stato parzialmente rimosso per aver violato la netiquette. Informazioni sulle regole della community si trovano qui: http://bit.ly/1u9tkE7 - Salto.bz Community Management ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ +1-1 antworten melden marco putti 15.01.2015, 01:45 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Dieser Kommentar wurde aufgrund der Verletzung der Netiquette gelöscht. Informationen zu den Regeln unserer Community finden sie hier: http://bit.ly/1u9tkE7 Questo commento è stato rimosso per aver violato la netiquette. Informazioni sulle regole della community si trovano qui: http://bit.ly/1u9tkE7 - Salto.bz Community Management ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ +1-1 antworten melden
Advertisement
Advertisement
Advertisement