Advertisement
Advertisement
Inputs an die EU

Zukunftskonferenz der EU

Die EU-Kommission unternimmt einen neuen, eher niederschwelligen Anlauf, um Inputs der Unionsbevölkerung zu erhalten.
Community-Beitrag von Georg Lechner13.05.2021
Bild des Benutzers Georg Lechner
Advertisement

Schon bisher konnte man zu Gesetzesinitiativen der Kommission auf ihrer Website Stellung nehmen. Da diese Textentwürfe aber als Vorlagen für die gesetzgebenden Gremien konzipiert sind, schreckten die juristischen Formulierungen viele Normalbürger ab. Jetzt hat die EU eine Zukunftsdiskussion eröffnet, wo zu diversen Themenfeldern Anregungen gegeben und von anderen User auch kommentiert werden können. Die Plattform dafür: https://futureu.europa.eu

Dort kann man sich ansehen, was bisher eingetragen wurde. Will man selbst etwas eintragen, kommentieren oder die Zustimmung zu einem Beitrag signalisieren, muss man sich registrieren. Im ersten Schritt wählt man ein Passwort, gibt man Altersgruppe, Name und e-mail-Adresse bekannt, an die man einen Link für die Zustimmung zu den Teilnahmeregeln, Datenschutzbestimmungen und weiteren Angaben bekommt. Hat man bereits ein Passwort (mindestens 10 Zeichen) aus früheren Teilnahmen, entfällt der erste Schritt. Nach Bestätigung der Registrierung kann man schon selbst mit Einträgen loslegen.

Die Plattform wird es etwa ein Jahr lang geben.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Gianguido Piani
Gianguido Piani 13.05.2021, 10:52

Der erste Eindruck ist gut. Die Registrierung ist einfach, die Ansicht ist leicht lesbar und verständlich. Hoffentlich hilft diese Plattform tatsächlich, die EU-Politik mitzugestalten.

Advertisement
Advertisement
Advertisement