schuler.jpg
Facebook
Advertisement
Advertisement
Corona Bonus

„Ich wollte den Bonus spenden“

Landeshauptmannstellvertreter Arnold Schuler stellt sein Ansuchen als Protest dar und er ärgert sich, dass man ihn genau an einem Punkt trifft, der ihm immer wichtig war.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers rotaderga
rotaderga 13.08.2020, 14:26

Echte Vinschger werden nur rot wenn sie die Wahrheit sagen....

Bild des Benutzers P. H.
P. H. 13.08.2020, 14:35

Es ist immer dasselbe Spiel: Ein Politiker macht immer nur dann einen "Fehler" sobald es die Öffentlichkeit erfährt.
Eine glaubwürdige Entschuldigung ist es für mich erst dann wenn ich selbst diesen Fehler aus eigenen Stücken zugebe und richtigstelle. Wird Zeit, dass diese Herren ihrer "Verantwortung" von der sie immer sprechen gerecht werden und zurücktreten. (Nur dann ist es auch eine Konsequenz der "Verantwortung")

Bild des Benutzers Artur Mair
Artur Mair 13.08.2020, 14:39

Nachdem offensichtlich auch der Saubermann Köllensperger unter den Antragstellern ist, bestätigt sich mir wieder mal meine Erkenntnis von vor nunmehr über 20 Jahren, als ich meinen Wahlausweis endgültig archiviert habe, daß es komplett egal ist, wen man wählt. Durch die Teilnahme an Wahlen macht man sich mittlerweile ja mitschuldig. Menschen mit Anstand und Würde gehen eh nicht mehr in die Politik.

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 13.08.2020, 14:44

.........so ganz nebenbei bemerkt und ohne böse Absicht: wie steht und liegt es eigentlich bei Spenden notorischer Immobilienhaie an Salto.bz ? (Gut zu wissen für das kommende Bahnhofsareal Deal)

Bild des Benutzers Meine Ansicht
Meine Ansicht 13.08.2020, 15:04

Es ist schon lustig, welche Begründungen vorgeschoben werden, um für eigenes Fehlverhalten nicht verantwortlich zu sein. Laut LH lag der Fehler schon im Gesetz. Man wollte sich großzügig zeigen und wohltätig sein, obwohl Spenden aus eigenen Mitteln getätigt werden sollten. Der Klassiker, davon habe man nichts gewusst, fehlt logischerweise auch nicht. Ich hoffe, aber wahrscheinlich vergeblich, dass Konsequenzen folgen.

Bild des Benutzers ceteris paribus
ceteris paribus 13.08.2020, 16:44

Schon beim Kölle's Entschuldigung hatte ich eine Kloß im Hals - jetzt aber wird mir definitiv schlecht.

Beim gecrashten Unternehmer und beim Hotelier braucht man jetzt nicht mehr zu hoffen.

Bild des Benutzers T- Hunter
T- Hunter 13.08.2020, 16:48

Kann mir jemand sagen wo ich ich das Formular finde, mit dem ich beim Südtiroler Bauernbund um Landesbeiträge ansuchen kann? Falls ich dann Geld überwiesen bekomme, würde ich dieses natürlich an die Imker spenden, deren Bienenstöcke eingegangen sind. Ich käme nie auf die Idee das Geld selbst zu behalten. Gott bewahre.

Bild des Benutzers ceteris paribus
ceteris paribus 13.08.2020, 16:54

Wenn Sie Bauer sind, hat das der Verband ohne Ihre Zustimmung längst veranlasst. "Da werden Sie geholfen", schließlich wissen die ja, dass Sie es spenden nur ollen....

btw: da gibt es auf salto einen netten Artikel zu empfangsfreudigen Vereinen.....

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 13.08.2020, 18:11

Ach, Herr Schuler, lassen Sie es doch sein. Bemühen Sie sich nicht, fadenscheinige Argumente und billige Ausreden zu suchen. Das zieht heutzutage nicht mehr. Hetzen Sie lieber Ihre Förster auf die "unschuldigen" Leute. Ist eh bald das Einzige, das Sie auf die Reihe kriegen als Landesrat und Landeshauptmann-Stellvertreter.

Bild des Benutzers Werner Fulterer
Werner Fulterer 14.08.2020, 14:21

Keine Angst, der wOLf wird sicher bald wieder zuschlagen.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 13.08.2020, 18:46

„Ich wollte den Bonus spenden“... dieser Spruch hat das Zeug, zum „geflügelten Wort“ zu werden.

Bild des Benutzers Big Mike
Big Mike 13.08.2020, 20:07

Was machen diese 600 Euro auf Ihrem Gehalt den noch groß aus? Das sind in etwa 5% mehr, da wären mir als Steuerzahler echt lieber wenn Sie ein Diensthandy benützen. So kann das private und das politische Interesse klar getrennt werden und nebenbei wird somit die berufliche Effizienz gesteigert.
Dieser Bonus ist für Menschen, die durch die Covid-19 Krise in finanzielle Schwierigkeiten gekommen sind, angedacht worden. Nicht für Bauern, welche keinen Tag ihre Arbeit stillliegen mussten und ganz bestimmt nicht für Politiker.
Beim Lanz wundert es mich nicht, dass er den Bonus braucht. Dass es einen Herrn Tauber im Landtag gibt, habe ich irgendwie verdrängt, muss wohl an den hervorragenden Leistungen liegen und beim Paul Köllensperger, den ich als einen kritischen und starken Politiker gehalten habe und den ich in Zukunft vielleicht sogar meine Stimme gegeben hätte, bin ich sehr enttäuscht. Obwohl er der einzige war, der sich zu seinem Fehler mit Ehrlichkeit gerechtfertigt hat.
Kann mich nur an Jakomet anschließen und denke ein Rücktritt ist der korrekte Ausweg aus dieser Zwickmühle!

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 13.08.2020, 20:16

Rücktritt von einem politischen Amte? Das Wort "Rücktritt" gibt's in Italien und auch in Südtirol nicht. Oder können Sie sich daran erinnern, dass jemals ein Politiker zurückgetreten ist?

Bild des Benutzers Massimiliano Rausa
Massimiliano Rausa 13.08.2020, 21:48

Antonio Di Pietro. Ministro Lavori pubblici. 1996
Poi non ricordo altri.

Bild des Benutzers Maria Magdalena Fischer
Maria Magdalena Fischer 13.08.2020, 22:07

Ich denke es wäre Zeit eine „Robin Hood Bewegung“ zu gründen ....

Und falls ihr Politiker es immer noch nicht verstanden habt, es gibt Menschen unter uns, die dieses Geld wirklich brauchen und deshalb nur der Missbrauch des Gesetzes zu verurteilen ist... und nicht das Gesetz....

Bild des Benutzers Chrissi Chris
Chrissi Chris 18.08.2020, 00:33

Und der oberste robin hood wäre schon gefunden: schuler.... von den anderen nehmen um es anderen zu spenden...

Bild des Benutzers Martin Aufderklamm
Martin Aufderklamm 13.08.2020, 22:29

Da es in Südtirol (hoffentlich zumindest) keinen Wahlbetrug gibt, sind bis auf weiters alle Politiker ordnungsgemäß von den Wählern gewählt worden. Wozu die ganze Aufregung?
Jedes Volk hat die Politiker, die es sich verdient. ;-)

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 13.08.2020, 22:53

Vollkommen richtig. Und bei den nächsten Wahlen werden genau diese Politiker wieder von "uns" gewählt. So naiv und vergesslich sind wir Südtiroler nun mal ...

Bild des Benutzers S. Bernhard
S. Bernhard 14.08.2020, 07:31

Nicht von "uns" sondern von denen, die er vertritt, logischerweise auch Absahner wo es nur geht, so was nennt man dann wohl "Bauernschläue".

Bild des Benutzers Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 14.08.2020, 07:35

In einer Demokratie mag es so sein. Ich glaube nicht, daß die Menschen in Weißrussland sich Herrn Lukashenko verdienen.

Bild des Benutzers Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 14.08.2020, 06:44

Es gibt nur zwei Gründe warum jemand in die Politik geht: Um sich und seine Familie finanziell abzusichern oder aus Idealismus. Der zweite ist meistens zum Scheitern verdammt. Die Geschichte, welche hier besprochen wird, hat allerdings eher etwas mit fehlender Ethik oder Intelligenz zu tun.

Bild des Benutzers Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 14.08.2020, 10:08

Mir fehlen die Worte.
Es tut direkt weh.

Bild des Benutzers Dietmar Arnold
Dietmar Arnold 14.08.2020, 12:40

Robin Hood jetzt auch in Südtirol???
Schlechte, seeeehr schlechte Imitation.

Bild des Benutzers Gianni Bodini
Gianni Bodini 14.08.2020, 13:14

Ho sempre avuto il vago sospetto che fossero i commercialisti a voler portare il paese alla rovina. Ora, dopo le dichiarazioni di certi politici, ne ho la conferma.

Bild des Benutzers S. Bernhard
S. Bernhard 14.08.2020, 13:29

Also ich habe Mitleid mit diesen "Personen". Früher fand man die Bettler unter den Lauben, heutzutage im Landtag, auf den Höfen und in den Hotels. Wie sich die Zeiten ändern. Ihr tut mir einfach nur leid.

Bild des Benutzers Johann Georg Bernhart
Johann Georg Bernhart 16.08.2020, 15:48

S.Bernhard das sind nur 4 Personen,jeder hat das Recht anzusuchen.Schuld ist das INPS welche die Anträge nicht genau geprüft hat. Trotzdem hast du Recht.

Bild des Benutzers Christian P.
Christian P. 14.08.2020, 13:55

Herr Schuler, Sie sollen sich einfach nur schämen und still sein.

Jede Rechtfertigung ist einfach nur lächerlich

Bild des Benutzers Werner Fulterer
Werner Fulterer 14.08.2020, 14:20

von allem andren abgesehen, diese Aussage hier

> "Ich benutze kein Diensthandy, sondern mein Privates und zahle auch die Gespräche, die ich als Landesrat führe aus der eigenen Tasche."

gibt es für Südtiroler Politiker keine Dokumentations- und Archivierungspflichten? Mir wär ja lieber er würde ein offizielles Diensthandy nutzen, das er am Ende seiner Amtszeit abgibt und das in seiner Gesamtheit inkl. Nachrichten/Whatsapp/Signal/wasauchimmer archiviert werden kann, auch im Falle justizieller Ermittlungen. Oder hat er leicht so wichtige Geheimnisse?

Bild des Benutzers Georg Markart
Georg Markart 14.08.2020, 14:56

Um seine Glaübwürdigkeit zu untermauern, hätte sich Herr Schuler entschuldigen müssen, aber das fällt einen Politiker imens so schwer,daß er sich lieber faule Ausreden zurechtlegt und ein "Märchen"auftischt.
Herrn Köllensperger halte ich zu Gute,daß er sich entschuldigte und seinen Fehler zugab.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 14.08.2020, 21:14

"Ich benutze kein Diensthandy, sondern mein Privates und zahle auch die Gespräche, die ich als Landesrat führe aus der eigenen Tasche."
Hääää? Was hat denn der Herr Schuler welchen Vertrag, dass er die Gespräche bezahlen muss? Heutzutage hat doch jeder Mensch eine Flatrate.

Bild des Benutzers Emil George Ciuffo
Emil George Ciuffo 15.08.2020, 11:51

Also das ist eindeutig die beste "Ausrede" (um bei einem Euphemismus zu bleiben) uns Bürgern gegenüber, die ich bis jetzt gehört/gelesen haben ...
Unglaublich! So etwas wie Schamgefühl? ...

Bild des Benutzers Klaus Hartmann
Klaus Hartmann 15.08.2020, 17:13

Es kann wahr sein oder auch nicht. Wir könnten es mit "Ene mene miste, es rappelt in der Kiste. Ene mene muh und wahr bist Du!" versuchen.

Bild des Benutzers Hansjörg Telfser
Hansjörg Telfser 15.08.2020, 21:29

Nur ein kleiner Hinweis für ROTADERGA: Schuler ist ein Vertreter der SVP Burggrafenamt, Lanz ein Pustertaler, Tauber ein Eisacktaler und Köllensperger ein Bozner!!! Trotzdem ändert es nichts an dieser beschämenden Geschichte.
Grüße aus dem bisher noch nicht betroffenen Vinschgau

Bild des Benutzers Johann Georg Bernhart
Johann Georg Bernhart 16.08.2020, 15:43

Das sind 4 Persone, die um den Corona Bonus angesucht haben,es ist Ihr Recht.
Der Fehler liegt bei der INPS, welch ausbezahlt hat ohne genaue Kontrollen.
Ich möchte nicht wissen wie viele Gemeindepolitiker Referenten ,diesen Corona Bonus bekommen haben, jetzt kurz vor den Wahlen wäre es interessant,würde das Wahlergebnis sicher beinflussen.

Bild des Benutzers Daniel Weißensteiner
Daniel Weißensteiner 16.08.2020, 17:29

finde ich ja gut zu spenden, aber sollte mann dies aus eigener Brieftasche machen nicht mit Geldern der Öffentlichkeit, dass könnte ja jeder oder?
ich würde in deren Position freiwillig zurück treten!!

Bild des Benutzers Elisabeth Ladinser
Elisabeth Ladinser 17.08.2020, 09:39

Daniel Weissensteiner trifft den Nagel auf den Kopf: mit öffentlichen Geldern ist leicht spenden ... wenn man dabei den eigenen — gefüllten — Sack nicht aufmachen muss!
Für den Rest wäre Schweigen Gold gewesen!!

Advertisement
Advertisement
Advertisement