Frau mit Handschuhen
Pixabay
Advertisement
Advertisement
Kommentar

Rosafarben und aus Plastik

Wie zwei Männer versuchen, mit einer Geschäftsidee Frauen in Sachen Menstruation angeblich entgegen zu kommen, diese aber lieber nur mit Handschuhen anfassen.
Von
Bild des Benutzers Maria Detering
Maria Detering16.04.2021
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 16.04.2021, 08:08

>Eine super Sache, Geld mit einem trendigen Produkt zu verdienen, das ein Problem erschafft, dass es so nicht unbedingt geben muss<

Willkommen im Spätkapitalismus der Nachkriegszeit. Wo haben Sie bis jetzt gelebt?

Manche Frauen wollen die Periode privat halten. Ich will darüber nicht urteilen. Es ist aber erstaunlich wie oft in öffentlichen Frauenklos irgendwo steht nicht die Binde/Tampon in die Toilette zu werfen und das dann doch geschieht, obwohl dafür sogar eigens Abfalleimer zur Verfügung gestellt wurden.
Manche Frauen möchten eben nicht, dass dass andere von der Periode erfahren. (Und das sind wohl in Frauentoiletten bestimmte andere Frauen). Ob das antiemanzipatorisch ist, sei da dahingestellt.

Aber wenn bestimmte Frauen meinen, dass die Periode nicht etwas privates und persönliches sein soll, dann können sie die Möglichkeiten der modernene Medien nutzten und gebrauchte Monatsartikel abfotographieren um diese zuordenbar ins Internet zu stellen. Natürlich datiert und für alle Tage des Zyklus und über einem längeren Zeitraum.

Bild des Benutzers Herta Abram
Herta Abram 16.04.2021, 12:45

gorgias
Gibt es vielleicht die Möglichkeit von Argumenten, die sich stehen lassen? Und mit ihnen die, die sie vorbringen?
Oder gehören Sie zu denen, die meinen, etwas abrechnen zu müssen. Ist es das, worum es geht?
Mir gefällt, dieser Artikel! Bravo!

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 16.04.2021, 14:40

Bitte formulieren Sie klarer. Ich habe nicht verstanden was Sie genau sagen wollen.

Bild des Benutzers Silke Raffeiner
Silke Raffeiner 16.04.2021, 21:26

In Zusammenhang nicht nur mit der Menstruation, sondern allgemeiner mit den weiblichen Geschlechtsorganen empfehle ich die Lektüre des Buches "Der Ursprung der Welt" von Liv Strömquist! (https://shop.falter.at/detail/9783945034569?ref=feature)

Bild des Benutzers Roland Kofler
Roland Kofler 17.04.2021, 12:07

Hab erst verstanden was los ist wie ich das ganze auf ein anderes Tabuthema projeziert habe: kacken. Es bleibt eigentlich nicht viel über von der ganzen erhitzen Aufgeregtheit, es geht hier: um nichts.

Advertisement
Advertisement
Advertisement