Advertisement
Advertisement
Wir und unsere Nachbarn

Wie nationale Agenturmeldungen unsere lokale Wahrnehmung beeinflussen

Ein trauriger Bergunfall hat sich am Wochenende bei Cortina ereignet. Ein junger Lienzer ist im Pomagagnon beim Aufstieg auf die Fiames tödlich abgestürzt. ANSA und APA berichteten.
Kolumne von
Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Benno Kusstatscher16.06.2014
Advertisement

Cortina, die Regina der Dolomiten ist gerade einmal einen Katzensprung von der Dolomitenstadt Lienz entfernt, durch der Geschichte Willen aber geographisch durch eine Staatsgrenze und auf der Anreise durch eine zusätzliche Provinz- bzw. Regionengrenze entzweit.

Die ANSA berichtete von einem Alpinista austriaco, die APA von einem Unfall im italienischen Cortina. Mag Nationalrhetorik in den Meldungen staatsweiter Presseagenturen noch zähneknirschend tolerierbar sein, wird sie durch Abtippen durch Lokalblätter haaresträubend:

Il gazzettino: Un giovane alpinista austriaco è morto questo pomeriggio a Cortina.

Corriere delle alpi: Per l'uomo, che sarebbe un turista straniero, non c'era più niente da fare

Bellunopress: Precipita e muore 24enne alpinista austriaco

Tiroler Tageszeitung: 24-jähriger Osttiroler im italienischen Cortina abgestürzt und ums Leben gekommen.

Kleine Zeitung: Ein Bergsteiger aus Lienz ist am Sonntagnachmittag im italienischen Cortina abgestürzt und ums Leben gekommen.

Ein Lob der Stol, die beim fast wortwörtlichen Abtippen der APA-Meldung mitgedacht und das „italienisch“ vor dem Cortina entfernt hat. Hätte sonst auch nicht wirklich zur Blattlinie gepasst.

Mein Mitgefühl den Angehörigen und meine Besserungswünsche an die beiden Bergretter, die sich bei der Bergung verletzt hatten.

 

 

 

Die Krise hält an. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement