Landhaus 3
Südtirolfoto.com
Advertisement
Advertisement
Landtag

Bares für Rares

Der grüne Landtagsabgeordnete Hanspeter Staffler mahnt in seinem Minderheitenbericht zum Stabilitätsgesetz eine bewusste Aushöhlung des Autonomiestatutes an.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Quo Vadis Südtirol
Quo Vadis Südtirol 17.12.2020, 12:10

Nur ein Gefühl, aber irgendwie kommt der Staffler als ex Generaldirektor und jetzt Oppositioneller nicht ganz glaubwürdig rüber.

Bild des Benutzers Dr. Panzer
Dr. Panzer 17.12.2020, 12:18

Dieser Kommentar wurde entfernt. Bitte berücksichtigen Sie die Bestimmungen unserer Netiquette.

Salto Community Management

Bild des Benutzers Christian I
Christian I 17.12.2020, 12:35

und was war vor 60 Jahre? Und vor 100 Jahre? Soll ich hier die Geschichten meiner Eltern über'n Dorfpfarrer erzählen?
Die Zeiten, die Menschen, die Gedanken ändern sich, manchmal auch zum Guten hin! Und weil es einige einzelne schwarze Schafe in einer Gruppe gibt (gab) heisst es noch lange nicht, dass die ganze Gruppe/Kategorie schwarz ist! Sonst könnte man schon längst nicht mehr wählen gehen/Messe gehen/aus essen gehen/Schule gehen/zum Arzt gehen....

Bild des Benutzers Manfred Gasser
Manfred Gasser 17.12.2020, 13:36

Was bitte kann Herr Staffler am Umgang der Grünen Partei Deutschlands vor 40 Jahren mit dem Thema Pädophile? Und nur weil die Berichte 5- bzw. 6 Jahre alt sind, ist diese Problematik trotzdem 40 Jahre alt. Wenn Sie schon gegen die Grünen Südtirols anschreiben wollen, dann bitte nehmen Sie doch ein aktuelles Thema aus unserer Gegend, es gäbe Sie zu Genüge.

Bild des Benutzers Christoph Franceschini
Christoph Franceschini 17.12.2020, 16:23

Ich darf Ihnen für Ihre Zivilcourage gratulieren, Herr Dr. Panzer. Mit einem Fake-Namen und einer Fake-Adresse großmäulig gegen Daniel Cohn-Bendit zu stänkern, das ist wirklich eine herausragende Leistung. Anonym den moralischen Richter zu spielen, passt zu ihrem geistigen Stahlhelm. Schade, dass das hier möglich ist.

Bild des Benutzers Dr. Panzer
Dr. Panzer 17.12.2020, 19:25

Offenbar war das Aufzeigen des dunkelsten Kapitels der Geschichte der Grünen in D zuviel für die tiefgrüne Seele der grauen Eminenz des ach so offenen Mediums Salto.bz. Schade nur, dass es sich hierbei um knallharte Fakten handelt, die noch bis vor ca. 10 Jahren von einem gewissen Herrn Trittin zu verschleiern versucht worden waren.
Bei solch schmerzhaften Erinnerungen greifen die nach außen hin um ihr Freidenkerdasein bedachten selbsternannten Öko-Revolutionäre gern mal zum tolerantesten Mittel, das sie bei anderen gewohnheitsmäßig verabscheuen: der Zensur.
Keine Sorge, Herr F., ich verlasse dieses Medium noch bevor das Verteilen von Maulkörben Ihrer persönlichen Befriedigung nicht mehr reicht. Denn eines wird dadurch schonungslos offenbart und gibt den Kritikern Auftrieb, Salto ist und bleibt ein Medium unter der medialen Wahrnehmungsgrenze.
Herr F. scheint mit neuen Medien seine Schwierigkeiten zu haben, jedenfalls ist ihm nicht aufgefallen, dass rund 90% der Kommentatoren die Anonymität gewählt haben. Ihr gutes Recht, denn keiner von ihnen dürfte, wie Herr F. mit seinen Büchern und der Veröffentlichung von Skandalen, die ihm zugespielt werden, sein täglich Brot verdienen.
Zum Abschied sei Salto.bz und Herrn F. ein legendärer Satz von Mahatma Gandhi gewidmet, der da meinte:
"I believe in equality for everyone, except reporters and photographers."

Bild des Benutzers Christian I
Christian I 17.12.2020, 21:13

Es werden auch Fakten sein, aber Herr Hanspeter Staffler hat mit diesen Fakten einen schönen gar nichts zu tun! Daher ist ihr Kommentar zu diesem Artikel unpassend und, meiner Meinung nach, auch respektlos gegenüber den Herrn Staffler.

Bild des Benutzers Martin Daniel
Martin Daniel 17.12.2020, 14:19

Staffler kennt als ehem. Generaldirektor die Landesverwaltung von Innen und genau deswegen vermag er die Teufelchen, die im technischen Detail wie dem angesprochenen stecken, zu erkennen und vor negativen Auswirkungen zu warnen.
Seine Glaubwürdigkeit leidet dadurch in keinster Weise, hat er doch gerade als Generaldirektor stets geradlinig die sachlich beste Lösung gesucht - auch gegen Widerstände aus der Politik. Bald nach seiner Ernennung war er denn auch in der Landesregierung in Ungnade verfallen, u.a. weil er eine Restrukturierung der Verwaltungshierarchien im Sinne eines leichteren politischen Durchregierens nicht mittragen wollte. Beweis dafür, dass die Chemie vor allem mit dem Landeshauptmann nicht mehr stimmte, war sein vorzeitiger Abschied aus dem Amt.

Bild des Benutzers Martin Mayr
Martin Mayr 17.12.2020, 16:08

Vollkommen mit Ihnen einverstanden Herr Daniel.

Advertisement
Advertisement
Advertisement