Hic Sunt Dracones II Bosko Gastager
Bosko Gastager
Advertisement
Advertisement
Salto Weekend

Bosko Gastager

Neues Projekt auf Artstore: “HIC SUNT DRACONES II” des Künstlers Bosko Gastager. Sind Sie interessiert? Kontaktieren Sie uns, um das Kunstwerk zu erwerben!
Advertisement

insalata-mista studio im Gespräch mit dem Künstler Bosko Gastager.

Artstore: Erzähl uns über die Zeit und den Ort, wo dieses Kunstwerk geschaffen wurde.

Bosko Gastager: Die Arbeit entstand in meinem Atelier in Wien. Dieses liegt im zweiten Bezirk, gleich gegenüber dem Schwedenplatz, in einer Gegend die sich in den letzten Jahren stark verändert hat. Gleich geblieben ist die tolle Atmosphäre im Atelier - ein grosser, hoher, leerer, weisser Raum. In dieses Setting abzutauchen und zu schaffen ist der schönste, inspirierendste und kraftvollste Teil der künstlerischen Arbeit.

Hic Sunt Dracones II Bosko Gastager
Hic Sunt Dracones II | foto: Bosko Gastager
Atelier Bosko Gastager
Atelier | foto: Bosko Gastager

Wie würdest du den kreativen Prozess, der diesem Kunstwerk zugrunde liegt, beschreiben? Beginnt alles mit einer Idee, die du im Kopf hast und die sich dann in Form einer Arbeit materialisiert oder entsteht der Inhalt beim Arbeiten?

Den allermeisten meiner Arbeiten liegt eine Geschichte zugrunde. Manchmal sind es die ältesten und bildgewaltigsten des Mythos, manchmal reduziert, nur in Form eines zufällig aufgeschnappten Satzes, der sich aber weiterentwickelt, entfaltet und verzweigt. Bei der Serie HIC SUNT DRACONES trifft beides zu. Denn der Titel ist mir zum ersten Mal als Beschriftung auf einer alten Landkarte aufgefallen. Ganz außen am Rand, dort wo nichts mehr eingezeichnet war, außer den Wellen der Ozeane. Dort wo das Unbekannte war, wo bis jetzt niemand, zumindest aus Sicht derer die diese Landkarten angefertigt haben, kein Mensch seinen Fuß hingesetzt hat. Unerkundet, unbefleckt–
dort müssen die Drachen sein. Ein Ort wie dem Mythos entsprungen!
Irgendwann später, nebenbei und fast überhöre ich sie, schnappe ich die drei Wörter dann nochmals auf. HIC SUNT DRACONES, schreibt Sigmund Freud in sein Notizbuch bevor er sich vollends der Psychoanalyse verschreibt und die Reise in die unbekannte menschliche Psyche antritt. Ja in uns, dort können auch die Drachen wohnen!

Portrait Bosko Gastager
Portrait | foto: Bosko Gastager

Du versuchst durch deine künstlerische Praxis auch eine Reise ins unbekannte zu starten, hilft dir dein Setting im Atelier dabei das Bekannte zu verlassen, meditierst du, oder hast du andere Tipps für die Leser wie auch diese mal kurz das Bekannte hinter sich lassen können und eine Neue Welt im Alltag entdecken können? 

Dazu möchte ich die Künstlerin Kata Hinterlechner zitieren: „Umgebe dich mit Künstlerinnen und Künstlern wo immer dies möglich ist!“
Was sie damit sagen will? Kunstschaffende sehen die Dinge anders, in einem anderen Licht, in anderen Zusammenhängen und erzählen davon in ihren Werken.
Oft schon hat mich ein Gespräch mit befreundet Künstlern motiviert meine eigene Arbeit anders zu betrachten, um neue Ansichten zu gewinnen. Um das Unbekannte zu betreten kann also schon reichen zwei Schritte nach Rechts zu gehen!

Hic Sunt Dracones II Bosko Gastager
Hic Sunt Dracones II | foto: Bosko Gastager
Hic Sunt Dracones II Bosko Gastager
Hic Sunt Dracones II | foto: Bosko Gastager

Bosko Gastager

HIC SUNT DRACONES II
Maße:150x150cm
Material: Acrystift auf Leinwand

1.800€

(exkl. Steuern und Transport)

Bosko Gastager

*1979, lebt und arbeitet in Innsbruck und Wien

2001- 2007 Universität für angewandte Kunst, Wien
2018 Gründung des Kollektivs EXPERIMENTAL SETUP mit Kata Hinterlechner
www.experimentalsetup.comwww.instagram.com/kollektiv_experimental_setuphelloexperimentalsetup@gmail.com

Ausstellungen (Auswahl)
2016 Studio Z/  Q202-AtelierRundgang 2016/ Wien
Norwegenaustrianfriendship presents 4/ Zacherlfabrik/ Wien
TOTALE/ Künstlerhaus Büchsenhausen/ Innsbruck
Parallel Worlds/ Auferstehungskirche/ Innsbruck
2017 HARD FACTS AND SOFT PORN/ Hilbertraum/ Berlin
Studies on the essence of time/ Cultureland Foundation/ Amsterdam
Pause / MAG 3 / Wien
2018 Im Rausch des Untergangs/ 1. Totale Installation/ Die Bäckerei/ Innsbruck
Die Praxis der Unmöglichkeit/ 2. Totale Installation/ Künstlerhaus Büchsenhausen
2019 PART I: Chaos, Desire, Pain, Scam, Greed and Pleasure/ 3. Totale Installation/ Kunstraum Innsbruck
EXPERIMENTAL SETUP/ ART Bodensee/ Dornbirn
2020 5. Totale Installation/ Galerie Semjon Contemporary/ Berlin
Opferung für die blühende Natur/ Kunstpavillion/ Innsbruck
Was Leid tut / Stift Klosterneuburg
2021 Sichtbar machen/ Stadtgalerie Bozen
EXPERIMENTAL SETUP/ Im VEKTOR/ Burg Hasegg/ Hall in Tirol
Das grössere Wunder/ Kiosk in der Talstation/ Innsbruck
XxX – X Jahre Semjon Contemporary/ Galerie Semjon Contemporary/ Berlin
Hic Sunt Dracones, Biennale 2021/ Festung Franzensfeste
Seele/ Il dolore del presente/ Stadtgalerie Brixen

Stipendien / Preise
2013 BMUKK Auslandsstipendium/ Cité International des Arts in Paris
2015 Stipendium des Landes Niederösterreich/ Förderatelier Paliano/ Rom
2015 Förderatelier des Landes Tirol im Künstlerhaus Büchsenhausen 2015 – 2020
2017 Stipendium/ Residency Cultureland Foundation/ Amsterdam
2021 APPARAT oder Die Idee der Harmonie/ Kunst am Bau/ Neue Heimat Tirol/ Wörgl
2022 Artist in Residency/ Örebro County/ Schweden

salto.bz Artstore

salto.bz hat mit dieser digitalen Galerie einen besonderen Raum für Kunstschaffende der Euregio Tirol-Südtirol-Trentino geschaffen.
Das Kunstwerk können Sie exklusiv über den salto.bz Artstore beziehen.
Konzipiert wurde der Artstore von der Kulturorganisation BAU. Seit Januar 2022 kuratiert Lottozero die Galerie und stellt jeden Monat ein* Künstler*in und das ausgewählte Werk vor.

Interessiert?
Kontaktieren Sie uns jetzt um das Kunstwerk zu erwerben!
Email: artstore@salto.bz
Tel.: 0471 1810290

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement