Werbung
Architektur

Blick hinter die Kulissen

Vom 19. bis 21. Mai kann die Einmaligkeit der Südtiroler Architektur entdeckt werden. Geführte Besichtigungen sogar auf dem Fahrrad.
Werbung

Die Initiative Tage der Architektur” wird gemeinsam von IDM und der Architekturstiftung Südtirol organisiert. Der Focus in diesem Jahr liegt auf der Einzigartigkeit der Gebäude und Strukturen in Südtirol.  Durch die geografische Lage war Südtirol schon immer Knotenpunkt verschiedener Kulturen, die auch die Architektur bis heute prägen. "Südtirol fällt nicht wie andere Alpengebiete durch einen bestimmten architektonischen Stil auf, sondern durch Vielfalt und Einzigartigkeit der Architektur", erklärt der Präsident der Architekturstiftung Carlo Calderon. Im Mittelpunkt stehen Bauwerke, die die Südtiroler Eigenart in besondere Weise darstellen. “Die Gebäude sehen in Südtirol immer wieder unterschiedlich aus, sie wurden nicht nach einem gewissen Stil gebaut, sondern immer als Reaktion auf die verschiedenen Fragestellungen und Orte der Landschaft”, so der Präsident. 

Besucher und Teilnehmer sollen für die Baukultur sensibilisiert werden und die Möglichkeit haben, die Kunst und Strukturen Südtirols zu entdecken. Durch die Besichtigung der “Verborgenen Schätze” in Bozen zum Beispiel soll darauf hinwiesen werden, wieviel Sensibilität und Gespür der Architekten in den kleinen Arbeiten zum Vorschein kommt, sagt Margot Wittig, Architektin und Mitglied der Stiftung. Über fünfzig beispielhafte Bauwerke in ganz Südtirol können mit geführten Rundgängen entdeckt und besichtigt werden. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit hinter die Fassade von Villen, Hotels, Schulen, Kraftwerken, Sportanlagen und Bauernhöfe zu blicken und sogar Privathäuser werden zur Besichtigung geöffnet.

In Bozen und Brixen findet die Aktion ArchiBike statt, bei der die architektonische Vielfalt der Städte gemeinsam mit Experten auf dem Fahrrad erlebt werden kann. Das Ganze wird mit einer GoPro Videokamera begleitet und gleichzeitig zu einer virtuelle Besichtigung. Mit der App “CityGuide Architecture” und auf dem Networking Portal TOWANT für Architektur und Design kann man live dabei sein. 

 

archibike.jpg
web
Werbung
Werbung