Leitner, Gutweniger, Leiter Reber, von Ach
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Freiheitliche

Skandal im Sommerloch?

Die Freiheitlichen fordern “Schluss mit der Schmutzkübelkampagne!” Sämtliche Geldflüsse an Pius Leitner seien korrekt und nachvollziehbar abgelaufen.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser20.07.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Die Freiheitlichen
Salto.bz
Freiheitliche

Duecentonovantamila

Roland Tinkhauser
Hannes Prousch
Leitner, Leiter Reber, Mair, von Ach
Salto.bz
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Ralph Kunze (gesperrt)
Ralph Kunze (gesperrt) 20.07.2018, 19:27

Leitner war ja nicht blöd. Wäre die Partei aufgelöst worden dan würde er heute nicht als Rentenmillionär dastehen. Also war alles kalkuliert. Er selbst hat mit dem Kredit letztendlcih am meisten profitiert.
Von Bankomat kann also keine Rede sein, wenn, dannwar er Investor in sich selbst

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 20.07.2018, 20:55

Wusste gar nicht das Parteien neuerdings in spekulativen Immobilienmarkt tätig sind und das nicht gerade erfolgreich. Sonst scheint der Umgang mit Geld auch nicht gerade bedacht und ordentlich zu sein... Solche Leute wollen ernsthaft dieses Land mitregieren? Keine gute Idee!

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 21.07.2018, 08:00

"Alle Rückzahlungen an Pius Leitner wurden von den jeweiligen Vorständen geprüft, genehmigt und von Rechnungsrevisoren kontrolliert"
Das ist natürlich ein Beweis! Das Totschlag-Argument schlechthin. Wer soll da noch etwas beanstanden, wenn doch die Lakaien von Leitner das sogar bezeugen. Quasi "Wenn ich es nicht selbst gesehen hätte, hätte es mir keiner geglaubt".

Bild des Benutzers Martin B.
Martin B. 21.07.2018, 15:26

Die soziale Geldpartei (für Pius Leitner).

Advertisement
Advertisement
Advertisement