Parkplatz Sigmundskron
LPA
Advertisement
Advertisement
Mobilität

Ein Parkplatz als Puzzleteil

Nach über einem Jahr ist der neue intermodale Parkplatz am Bahnhof von Sigmundskron fertig gestellt. Das Umsteigen auf Öffis soll erleichtert werden.
Advertisement

Das Umsteigen auf die Öffis leichter machen: Das war das Ziel der Neugestaltung des Parkplatzes am Bahnhof von Sigmundskron. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen. Insgesamt umfasst der neue intermodale Parkplatz 110 PKW-Stellplätze, davon sechs für Personen mit Beeinträchtigung, drei für Mütter mit Kinderwägen und zwei für Carsharing-Fahrzeuge. Auch für Motorräder und Fahrräder gibt es 24 bzw. 32 eigens ausgewiesene Stellplätze.

Parkplatz Sigmundskron
Bahnhof Sigmundskron: der ursprüngliche Kreisverkehr und der Hauptplatz wurden neu gestaltet (Foto: LPA)

 

Im Zuge der Umbauarbeiten, die im Frühjahr 2020 begannen, wurden architektonische Barrieren entfernt und der Verkehrsfluss am Bahnhof von Sigmundskron neu geregelt. “Der neue Parkplatz ist einladend gestaltet”, findet Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider, “und so konzipiert, dass gerade Pendlerinnen und Pendler mit dem Rad, Bus oder Auto bis zum Bahnhof fahren und dort bequem auf den Zug umsteigen können”. Alfreider war jüngst zu einem Lokalaugenschein vor Ort – und ist überzeugt: “Wenn die verschiedenen Verkehrsmittel zahnlos ineinander greifen, macht das die öffentliche Mobilität noch attraktiver – das ist uns in Sigmundskron mit dem intermodalen Parkplatz gelungen, der wiederum ein wichtiges Puzzleteil für die landesweite öffentliche Mobilität ist.”

 

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Andreas Baumgartner
Andreas Baumgartner 20.07.2021, 17:33

Dies ist ein Artikel des Landespresseamts. Warum ist er nicht als solcher gekennzeichnet?

Advertisement
Advertisement
Advertisement