Advertisement
Advertisement
Politica e arte

Polotika?

Una riflessione critica sul linguaggio merceologico della politica. A Chiusa, l'artista Philipp Klammsteiner presenta una serie di manifesti elettorali stranianti che ci invitano a riflettere sulle tecniche di comunicazione adottate prevalentemente dai partiti.
Von
Bild des Benutzers Gabriele Di Luca
Gabriele Di Luca20.10.2013
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Der Lockdown ist vorüber. Die Krise ist es nicht. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Magazin

39NULL

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Sybille Tezzele
Sybille Tezzele 20.10.2013, 10:42
Complimenti, bel lavoro!
Advertisement
Advertisement
Advertisement