Advertisement
Advertisement
salute

Pesticidi, cosa rischiamo?

Cles, lo studio del Cds sui danni al Dna umano. In Alto Adige i Verdi chiedono alla Provincia un’indagine sanitaria più esaustiva circa gli effetti sulla salute.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Heinrich Tischler
Heinrich Tischler 21.03.2016, 15:33
Auch beim Passivrauchen hat es sehr, sehr lange gedauert, bis von der Tabakindustrie dessen Schädlichkeit anerkannt wurde, lange versuchte die Tabakindustrie das zu verharmlosen. Wenn man das ummünzt auf die mögliche Schädlichkeit der Pestizide, so muss alles unternommen werden, auch hier echte Klarheit zu schaffen.
Advertisement
Advertisement
Advertisement