Advertisement
Advertisement
Reaktion

Gefragter Flughafen

Die Handelskammer will in einer eigenen Umfrage die Haltung der Südtiroler zum Flughafen ermitteln. Und wünscht sich (noch) mehr Informationsarbeit.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser22.01.2016
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...


Handelskammer Bozen

Walter Blaas, Pius Leitner, Roland Tinkhauser, Ulli Mair und Bernhard Zimmerhofer nahmen als einzige Landtagsabgeordnete die Einladung der Handelskammer an.

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 22.01.2016, 14:10
Gut dass wenigstens die Arbeitnehmer – jetzt noch vor der zu erwartenden Werbeoffensive – gegen den Ausbau sind. Die Frage, “Braucht Bozen einen Flughafen?” ist zu simpel gestellt. Die Realität ist komplexer. Mit dieser Realität habe ich mich auseinandergesetzt und dazu den folgen Beitrag verfasst: http://www.salto.bz/de/article/20012016/abheben-zum-sturzflug Der LH und die SVP glauben, dass sie die besseren Argumente haben. Gut zu verstehen, wenn sie die Gegenargumente ignorieren. Ich habe meine Beobachtungen, Recherchen und Argumenten in den letzten Monaten in verschieden Leserbriefen und Kommentaren kund getan. Es hat aber nie jemand darauf reagiert. Sie wollen nicht diskutieren; sie wollen überzeugen! Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass sich der Landeshauptmann in einer - wenn auch unverbindlichen – Volksbefragung heraus halten muss und keine Werbung von Amts wegen machen darf. Er muss als Landeshauptmann - wenn er auch das Wirtschaftsressort leitet - über den Interessens-Parteien stehen. Es genügt, wenn die Verbände und die HK die Interessen der Wirtschaft vertreten. Der Sager „Ohne Flughafen verschwindet Südtirol von der Landkarte“ ist dumm und weit unter dem Niveau des Herrn Kompatscher!
Bild des Benutzers Manfred Heiss
Manfred Heiss 22.01.2016, 16:24
Der Handelskammerpräsident ist Michl Ebner, vom "Athesia Konzern" mit Aveo Tours, der somit nur Eigeninteresse verfolgt und das alles mit unseren Handelskammerbeiträgen und Steuergeld, das hat doch bald jeder, der nur ein bisschen informiert ist begriffen. Wegen diesen gewaltigen Interessenkonflikt, gehört dieser bei der Handelskammer sofort abgesetzt.
Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 23.01.2016, 05:58
Alle die für den Flughafen sind sollen Ihn von privater Hand finanzieren,es gibt in Südtirol genug Millionäre die sich dies leisten könnten.Weg die Hände von STEUERGELDERN! Das Geld können sie sich ja von der Südtiroler Sparkasse leihen!!!!!!!
Advertisement
Advertisement
Advertisement