01a_blick_von_den_quadrathofen_ins_vinschgau.jpg
Oswald Stimpfl
Advertisement
Advertisement
Ausflug der Woche

Zu den Quadrathöfen

Eine Rundwanderung oberhalb der Töll, die auch außerhalb der Tourismussaison zwei Einkehrmöglichkeiten bietet.
Kolumne von
Bild des Benutzers Oswald Stimpfl
Oswald Stimpfl23.11.2019
Advertisement

Es ist im Meraner Raum nicht ganz einfach, in der Winterzeit, also außerhalb der Tourismussaison, ein Ausflugsgasthaus zu finden, das zumindest an den Wochenende geöffnet hat. Bei den Quadrathöfen, oberhalb von Töll, finden sich gleich zwei Einkehrmöglichkeiten, noch dazu gibt es die Möglichkeit, je nach Witterung und Schneelage, zu einer kleinen Wanderung.

 

01_orientierungstafes_an_der_toll.jpg

 

Am waldigen Nordosthang vom Vigiljochberg liegen die Häuser der Streusiedlung von Quadrat und schauen auf den Meraner Talkessel, das gegenüberliegende Dorf Tirol mit gleichnamigem Schloss und den unteren Vinschgau. Eine schmale Autostraße führt von Tel im Talgrund zu den Höfen. 

 

Die Wanderung

 

Wir fahren bis zum Gasthaus Niederhof und parken dort. Auf der kaum befahrenen Autostraße gehen wir bergauf, bis links die Markierung Nr 9 zum Gasthof Brünnl abbiegt, der Walddweg geht unterhalb der Autostraße zuerst eben, dann mit einen kurzen Stellung in einer guten halben Stunde zum Gasthaus. Nach der Einkehr geht es unterhalb des Hauses wieder in den Wald, nach 15 Minuten Gehzeit verlassen wir den Forstweg und gehen über einen neu angelegten Waldsteig bergauf, überqueren die Autostraße und gehen nun oberhalb derselben durch Wald und zuletzt durch Wiesen zum Niederhof zurück.

Länge: 4 km, Gehzeit 1 Std. 30 Min. 190 Höhenmeter

 

scheda_ausflug_qaudrathofe

 

Wie die Höfe zu ihrem Namen kamen

 

Der eigentümliche Namen „Quadrat“ oder „Quadrathöfe“, wie das Gebiet umgangssprachlich auch genannt wird, geht vermutlich auf die Parzellierung von quadratischen Feldern durch Siedler nach römischem Recht zurück, so begründen es Sprachwissenschaftler (Kühebacher, Finsterwalder). Bereits 1316 taucht der Name Quadrat auf. Der Name ist eine alte rechtssprachliche Bezeichnung für ein vermessenes quadratisches Grundstück. Einst wurde Legionären im Ruhestand Land zur Rodung und Besiedelung überlassen. Die Meinung, dass es dabei um die Bezeichnung von Quadersteinen geht, weil in der Nähe ein Steinbruch besteht, ist nicht schlüssig, in Tirol ist die Bezeichnung von Quadern für Steinblöcke absolut unüblich.

An vielen Stellen im Wald stoßen wir auf Reste von alten, aufgelassenen Steinbrüchen: Mauern, Zufahrtswege, auch ein Kalkbrennofen findet sich. Am Berg tritt weißer Stein zutage, derzeit wird oberhalb von Quadrat marmorartiger grau-weißer Kalkstein abgebaut und zu einem Verarbeitungswerk bei Töll gebracht. Er dient als Grundstoff für die Herstellung von hochwertigem Verputz.

 

Die Einkehr

 

Adresse: Gasthaus Brünnl, Fam. Steck, Quadratstraße 23, Partschins

Tel. 0473 968077, www.bruennl.com, im Winter an Sonn- und Feiertagen, unter der Woche auf Vorbestellung für Gruppen geöffnet, Mi. Ruhetag.

Gasthaus Niederhof, Familie Abler, Quadratstr. 11, Partschins, Tel. 0473 967017, www.niederhof.eu. November bis 5.Jänner 2020 samstags, Sonn -und Feiertage geöffnet. Mo. Ruhetag

 

Anfahrt

 

Ab Töll an der Vinschgauer Straße zwischen Algund und Rabland Richtung Quadrat abbiegen, 4,5 km gut beschildert Anfahrt.

 

kartenausschnitt_quadrtathofe

 

Der Lockdown ist vorüber. Die Krise ist es nicht. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Advertisement
Advertisement
Advertisement