picture alliance/empics

Advertisement
Advertisement
Referendum

Schottland – ein halbes Jahr vor Referendum zur Unabhängigkeit

„Soll Schottland ein unabhängiger Staat sein?“ So lautet die Frage, die die Schotten am 18. September 2014 beantworten werden. Professor Andrew Hughes Hallett war zu einer Gastvorlesung an der Eurac und hat mit salto.bz über das Referendum gesprochen.
Von
Bild des Benutzers Christine Helfer
Christine Helfer25.03.2014
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Harald Knoflach
Harald Knoflach 25.03.2014, 08:46
ich wage mal vorsichtig zu behaupten, dass es in schottland mehr als 400.000 wahlberechtigte gibt.
Bild des Benutzers Christine Helfer
Christine Helfer 25.03.2014, 19:14
Laut dieser Quelle (wikipedia) nicht: "Das Abkommen von Edinburgh sieht vor, dass alle britischen Staatsbürger im Alter von mindestens 16 Jahren mit Wohnsitz in Schottland abstimmungsberechtigt sind. Dazu zählen neben den in Schottland Geborenen auch Bürger aus anderen Teilen des Vereinigten Königreichs, die in Schottland leben (nach dem Zensus von 2001 etwa 410.000 Personen: 366.755 gebürtige Engländer, 32.049 Nordiren, 12.120 Waliser). Nicht wahlberechtigt sind gebürtige Schotten, die ihren Wohnsitz in anderen Teilen des Vereinigten Königreichs haben (nach dem Zensus von 2001 etwa 790.000 Personen: 753.286 in England, 22.533 in Wales, 14.965 in Nordirland).[33][26] Ebenfalls abstimmungsberechtigt sind Staatsbürger von EU-Staaten, die ihren ständigen Wohnsitz in Schottland haben.
Bild des Benutzers Karl Nickel
Karl Nickel 25.03.2014, 20:09
das heisst aber, dass neben den schotten (ca. 5,3 mio einwohner, also wahrscheinlich gut 4mio wahlberechtigte) auch die dort lebenden engländer, waliser u nordiren, deren zahl 410.000 beträgt, mit abstimmen dürfen und nicht, dass nur 410.000 leute abstimmen dürfen.
Bild des Benutzers Harald Knoflach
Harald Knoflach 26.03.2014, 21:26
mit verlaub. aber seit dem geographie-unterricht in der unterstufe weiß ich, dass allein edinburgh eine halbe million einwohner hat. schottland hat über 5 millionen einwohner und daher schätzungsweise 4 millionen wahlberechtigte.
Bild des Benutzers Gabriele Di Luca
Gabriele Di Luca 25.03.2014, 13:05
http://www.bbc.com/news/uk-scotland-13326310
Bild des Benutzers Karl Nickel
Karl Nickel 25.03.2014, 13:43
demnach ist 410.000 die zahl der wahlberechtigten engländer/waliser/iren in schottland u nicht die der gesamten wahlberechtigten in schottland u sollte im artikel wohl ausgebessert werden.
Bild des Benutzers Harald Knoflach
Harald Knoflach 26.03.2014, 21:29
lesen können und allgemeinbildung haben hilft
Bild des Benutzers Christine Helfer
Christine Helfer 28.03.2014, 12:47
Auf Anfrage schreibt Professor Andrew Hughes Hallett: "Die Wahlberechtigten in diesem Referendum sind alle Personen, die normalerweise fuer das Schottische Parlament waehlen duerfen - und zusaetzlich alle 16-18 jaehrigen. Aber man muss erst auf dem Waehlerregister eingetragen sein. Registrieren kann sich jeder, der mindestens 1 Jahr lang permanent in Schottland wohnhaft ist. Diese Vorschriften sind gesetzlich ausgeschrieben und folgen normalen UK- Gesetzen. Der Grund, warum nur in Schottland wohnhafte Person waehlen duerfen ist, dass dieses Referendum von dem Schottischen Parlament ausgerufen ist; d.h. die schottischen Waehler und das Schottishe Parliament muessen die endgueltige Entscheidung treffen. Aber es ist auch durch das UK Parliament schon lange genehmigt. "The Edinburgh Agreement of 2012" erlaubt es dem Schottischen Parliament, dieses Referendum zu organisieren. Die Regierung in London ist damit einverstanden - im Namen von Demokratie und Legitimitaet - in Gegensatz zu Catalonia/Spanien, oder Ukraine/Krim/Russland. Deswegen stehen hier keine weiteren grundgesetztlichen Fragen im Wege. Ich kann Ihnen keine genaue Anzahl der Wahlberechtigen geben. Ich schaetze rund 4 Millionen Personen."
Advertisement
Advertisement
Advertisement