Milchstraße über den Drei Zinnen
Sebastian Knoll on Unsplash
Advertisement
Advertisement
Verschmutzung

Ein Licht aufgegangen?

Nach dem Water Light Festival machen Umweltschützer Druck. Wird sich die Debatte um eine Lichtinstallation als zukunftsweisend für Südtirol herausstellen?
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser23.05.2022
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Water Light Festival Kola
Brixen Tourism/Santifaller Photography
Licht aus Brixen
foto-webcam.eu
Bolzano inquinamento luminoso
Nick Preda/ Flickr
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers kuno prey
kuno prey 28.05.2022, 08:03

hoch lebe di KUNST!
sie hat es geschafft das thema der lichverschmutzung aufzuwerfen.

LED ist kein alibi (es verbraucht ja so wenig strom…) um zu viele fassaden in im ganzen lande sinnlos zu beleuchten. das selbe gilt für die vielen angeleuchteten skipisten. LICHT AUS!

suuri kiitos kari kola und dem tollen wasser&lichtfestival brixen!

Bild des Benutzers Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 28.05.2022, 09:40

Es ist schon lange so, dass allein Umwelt- u. Natur-schützer oder Heimatpfleger gewachsene Kultur-
güter aktiv verteidigen müssen.
Auch gegen Kunst.

Advertisement
Advertisement
Advertisement