Ippodromo Merano
upi
Advertisement
Advertisement
I nodi

Merano irrequieta

Caso ippodromo, l’Azienda di Soggiorno: “Struttura chiave per il turismo. Sostegno a Merano Galoppo”. Circonvallazione, Rösch: “Fatta chiarezza, ora accelerare i lavori”.
Von
Bild des Benutzers Sarah Franzosini
Sarah Franzosini23.06.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Ippodromo Merano
Othmar Seehauser
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Walter Bernard
Walter Bernard 25.06.2020, 15:25

Für ein paar Pferde- und Wett-begeisterte ist das Areal viel zu groß. Deshalb sollte zumindest der Bereich des früheren Polo-Platzes ehestens allen Bürgern der Stadt zur Verfügung stehen. Dort könnten die dringend benötigten freien Sportflächen (Bolzplätze, Beach-Volley, Cricket, ...), ein Stadtpark sowie Gemeindegärten entstehen.
Ein Rad- und Fußweg durch diesen Platz, welcher die Gampenstraße mit dem Stadtzentrum verbindet, würde außerdem wesentlich mehr zur umweltfreundlichen Mobilität beitragen, als die autoorientierte Tiefgarage im Küchelberg samt NW-Umfahrung.

Advertisement
Advertisement
Advertisement