HGV-Aktion
HGV
Advertisement
Advertisement
Gastronomie

“...ABER wir dürfen nicht”

Mit einer Aktion, initiiert vom HGV, bringen die Gastwirte ihren Unmut über die Zwangsschließung an den Feiertagen zum Ausdruck.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Wolfgang Riedmann
Wolfgang Riedmann 24.12.2020, 14:02

.....und Bild mit heruntergezogener Maske: das ist Verantwortungsgefühl!

Bild des Benutzers Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 27.12.2020, 09:50

Sie könnten ja in einer Covid-Station aushelfen und sich auch gleich mal die Intensivstationen anschauen, dann würden ihnen diese Flausen schon vergehen! Sargträger bräuchte es auch noch einige hab' ich gehört...

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 28.12.2020, 10:30

Arne Sakussemm,können sie nicht lesen und mir nicht folgen,oder meinten sie jemanden anderen??? Ich meinte den HGV.OK! Und der tut mir wirklich nicht leid.Höchstens die Mitarbeiter/nnen die ihren "Job" verlieren,denn die Hoteliers und Co sind die ersten,die sich derer entledigen,sobald der "RUBEL" nicht mehr rollt.

Bild des Benutzers m n
m n 29.12.2020, 06:18

Die Schließung ist sicher ein herber Schlag, allerdings ist und war sie notwendig. Das Verantwortungsbewusstsein geht schnell den Bach runter (bei Gastwirten und Gästen), das konnte man heuer immer wieder gut beobachten.

Advertisement
Advertisement
Advertisement