Karl Tragust, Präsident Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung

Advertisement
Advertisement
Flüchtlinge

Karl Tragust: "Mehr Mut bei Flüchtlingspolitik"

Flüchtlingsexperte Karl Tragust sagt: Der Staat muss koordinieren, er muss das Versorgungsniveau definieren, Asylanträge beschleunigen und die Finanzierung sichern.
Advertisement
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Sandro Bx
Sandro Bx 26.07.2014, 10:10
Mit direkte Demokratie über Asylanten, oder so was ähnliches wir in unser Tiroler Nachbargemeinde Gries am Brenner Schindel getrieben: siehe http://www.tt.com/politik/landespolitik/8685589-91/grieser-befragung-sorgt-für-ärger-und-einen-rücktritt.csp?tab=article
Advertisement
Advertisement
Advertisement