foto_3_0.jpg
christine renzler
Advertisement
Advertisement
bilding wächst

ein visionäres projekt wird wirklichkeit

bilding - die kunst und architekturschule in innsbruck schafft mit vereinten kräften und viel idealismus einen freiraum für kinder und jugendliche.
Community-Beitrag von Nord licht -r27.06.2015
Bild des Benutzers Nord licht -r
Advertisement
Advertisement

noch bläst der wind ungehindert durch die öffnungen der holzskulptur durch. die verglasungen, fenster und türen sollten bald geliefert werden, hofft walter prenner  (./studio3 fakultät architektur, uni innsbruck) einer der treibenden kräfte, die zur realisierung des gebäudes einer kunst und architekturschule in innsbruck beiträgt.  auf freiwilliger basis wurde von spezialisten und spezialistinnen aus architektur und kunst ein werkstattgebäude entwickelt, das nun von studierenden der architekturfakultät weiter entwickelt und baulich umgesetzt wird ( im rahmen einer bachelorarbeit)

das gebaute "bilding" im rapoldipark hat also konkrete formen angenommen. ganz und gar von spenden, unterstützungen öffentlicher stellen und privater firmen, dem geistigen und körperlichen einsatz von visionären abhängig, ist bilding dem ziel nun sehr nahe, realität zu werden. die offizielle eröffnung des neuen freiraumes für kinder von 4 bis 18 jahren soll am 2. oktober 2015 erfolgen.

gestern, am 26.juni, fand in den räumlichkeiten die abschlussausstellung des bilding jahres 2014-15 statt. die kinder und jugendlichen, die im vergangenen winter und frühling sich dem thema "haus" gewidmet haben, konnten ihre arbeiten der familie, bekannten und interessierten besuchern zeigen und vorstellen - sichtlich stolz. es  waren arbeiten aus den werkstätten malerei, skulptur, architektur und film zu sehen. monika abendstein und heidi holleis eröffneten die ausstellung mit einem kurzen rückblick auf das vergangene kreative jahr und blickten stolz und motiviert ins kommende. das programm der kunst und architekturschule wird weiter ausgebaut, die anmeldungen zu den werkstätten 2015/16 kann ab mitte juli über die homepage erfolgen (www.bilding.at)

V. ist 11 jahre alt und besuchte die (kostenlose) basiswerkstatt, die einmal in der woche durchs ganze letzte bilding jahr hindurch stattfand

wie findest du das neue gebäude hier im rapoldipark?
das finde ich sehr cool. es ist nicht nur blos ein kasten. die wände sind schräg, der boden auch. es gibt viele gänge, man kann sich nicht verlaufen. aber die räume schauen anders aus. das gefällt mir.

du hast die basiswerkstatt besucht - wie ist dein jahr bei bilding gewesen?
das war sehr schön. man konnte freundschaft machen mit anderen kindern. wir haben eine aufgabe gestellt bekommen und haben dazu dann gemalt oder gebaut. von den betreuern haben wir hilfe und tipps bekommen.
zum beispiel haben wir beim ernst trawöger stilleben gemalt, das war so eine obstschüssel. das war toll. es ist nicht so wie in der schule. wir haben gequatscht, und witze erzählt, geredet und gelacht. wenn man was braucht, hat er uns geholfen.

es waren viele künstler um euch herum, die euch begleitet haben. wie fandest du die zusammenarbeit mit ihnen?
die sind alle sehr nett. die betreuer sind überhaupt sehr kinderfreundlich (lacht) man lernt auch viel. ich verstehe jetzt wie ein film entsteht. oder bei architektur haben wir aus linien einen dreidimensionalen körper gebaut. das war auch cool.

eure werke wurden nun im bilding ausgestellt, wie fandest du die ausstellung?
ich war sehr stolz auf unsere arbeit. die zeichnungen wurden aufgehängt und der film wurde gezeigt. man konnte überall hingehen und alles anschauen. es war toll.

du wirst in den sommerferien eine woche lang bilding besuchen, freust du dich darauf?
ja sehr, man kann viele freundschaften knüpfen, viel malen, viel bauen. das gefällt mir. vielleicht gehn wir auch wieder mittags gemeinsam zur mensa (sowi) das war letztes jahr auch toll. ich mag auch das busfahren dorthin und wieder heim gern.

findest du kunst wichtig?
ja, es macht einfach spass und man kann entspannen. wenn man gemeinsam was baut oder macht, hat man nachher viel erfahrung und weiß mehr. wenn ich mal kinder bekomme, werde ich auch viel mit ihnen zeichnen.

danke für das interview und schöne ferien!

jeder der mag, kann durch das erwerben eines bausteines, bilding unterstützen.
"mit ihrer spende helfen sie nicht nur ein gebäude zu errichten, sondern ermöglichen auch den aufbau eines freiraums für die kreativität von kindern und jugendlichen in tirol und unterstützen damit die zukunftsfähigkeit unserer gesellschaft." (www.bilding.at/bilding-bausteinaktion)

 

 

Advertisement

Kommentar schreiben

Advertisement
Advertisement
Advertisement