Bosatra, Maurizio
facebook/M.Bosatra
Advertisement
Advertisement
Il racconto

“All’improvviso non respiri più”

Maurizio Bosatra guarito dal Covid-19: 12 giorni in ospedale, 8 chili persi, l’ossigeno salvavita e la sofferenza del reparto. “Emergenza del secolo. Nessuno si arrenda”.
Von
Bild des Benutzers Stefano Voltolini
Stefano Voltolini30.03.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Josef Simeoni
Josef Simeoni
Abstrich
Pixabay
Dunkelziffer

Testen gegen das Virus

Hans Heiss
LPA/Oskar Verant
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Rufer Peter (gesperrt)
Rufer Peter (gesperrt) 30.03.2020, 09:55

Man steht hier erst am Anfang der Pandemie. Die Leute, die sich jetzt noch verantwortungslos verhalten und die Regeln nicht einhalten, sollen an Ort und Stelle eine Verzichtserklärung auf Krankenversorgung unterschreiben, wenn sie an Covid-19 erkranken sollten. Vielleicht bewegt sich dann was in deren Köpfen, denn betreutes Denken hilft denen auch nicht.

Advertisement
Advertisement
Advertisement