scooter-1642998_960_720.jpg
Pixabay
Advertisement
Advertisement
inquinamento

Autostrada "gratis" a Bolzano

Qualità dell'aria, Theiner scrive a Roma per ridurre la velocità in A22. La giunta riprende la proposta di liberalizzare il tratto tra i caselli nord e sud della città.
Von
Bild des Benutzers Stefano Voltolini
Stefano Voltolini28.05.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

A22
Mapio.net
Maschera antigas
Pixabay
Fahrverbot
Pixabay
Luftqualität

No 2 NO2

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Ralph Kunze (gesperrt)
Ralph Kunze (gesperrt) 28.05.2018, 11:04

rendere gratuito il tratto fra BZ Nord e Sud sarebbe un' ottima idea

Bild des Benutzers Gianni Bodini
Gianni Bodini 28.05.2018, 14:02

Sul Dolomiten odierno ho letto:" Ob ich die Kompetenzen überschreite? Mir soll ein Richter sagen,dass ich nicht das Recht habe, die Gesundheit der Menschen zu schützen" Arno Kompatscher. Evidentemente il presidente Kompatscher ragiona già in termini pre elettorali. Una dichiarazione del genere fatta dal sindaco di Malles in relazione all'uso di insetticidi, erbicidi, pesticidi ecc. nel territorio del suo comune gli ha comportato solo problemi da parte dei produttori di mele e del suo partito ( SVP). Qui invece il partito del presidente non rischia di perdere i molti voti da parte dei numerosi produttori di mele, ma solo dei pochi trasportatori. Mi sarei aspettato più coerenza dal nostro presidente della provincia, perchè la difesa della salute di noi cittadini è importante comunque, sia che venga minacciata dall'uso di pesticidi che dall'eccessivo traffico.

Bild des Benutzers ohne mit
ohne mit 30.05.2018, 20:18

Die Wahlen nahen und deshalb blöcken sie jetzt, die Politiker wie Dorfmann, Theiner, Schuler und wie sie alle heißen. Am Tag nach der Wahl ist ihnen jeder Umweltschutz wieder schnurzegal. Dann zählen wieder nur die Interessensverbände. Wer sie wählt ist selber blöd.

Advertisement
Advertisement
Advertisement