Advertisement
Advertisement
Sport

Autonomer Südtiroler Sport

Die Winterspiele in Sotschi werfen wieder die Frage auf: Brauchen wir eine eigene Südtiroler Sportlermannschaft, wie es die Freiheitlichen fordern?
Von
Bild des Benutzers Christine Helfer
Christine Helfer29.01.2014
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Der Lockdown ist vorüber. Die Krise ist es nicht. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 29.01.2014, 10:09
Südtirols Sportler sind doch alle erwachsen und mündig, lasst sie doch selbst sagen ob sie für Italien oder Südtirol ein Wettkampf bestreiten wollen...
Bild des Benutzers Karl Nickel
Karl Nickel 29.01.2014, 11:12
seit wann kann man sich da entscheiden? zu dem thema ist mir die aussage vom messner immer noch am sympathisten: "mein taschentuch ist meine fahne."
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 29.01.2014, 11:52
Dann kann man die Olympischen Spiele wohl gleich abschaffen.
Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 29.01.2014, 11:55
und meinte es auch so, von entscheiden war nie die rede, denn wie du vollkommen richtig anmerkst, könnten sie (mindestens im Moment) nicht für Südtirol antreten wenn sie es wollten. Sie könnten aber sehr wohl (immer wenn sie es wollten) öffentlich darum bitten dies tun zu können, ohne dass sich dabei Politiker bevormundend einmischen.
Bild des Benutzers Karl Nickel
Karl Nickel 29.01.2014, 12:28
@gorgias: ja. ich geb zu, ich schau mir die wettkämpfe gerne an, aber für das nationengetue hab ich wenig verständnis. @mensch: achso, naja, das macht dann halt wenig sinn und ist wohl auch eher unwahrscheinlich, dass jemand seinem "arbeitgeber" ans bein pinkelt, wenn er selbst im entferntesten keinen andern "arbeitgeber" in aussicht hat..
Advertisement
Advertisement
Advertisement