Advertisement
Der moderne Mensch

Ein Anerkennungsjunkie

Ein Anerkennungsjunkie ist jemand der seines Gleichen sucht; d.h. er haelt Ausschau nach lauter Anerkennungsjunkies um sich, so dass er nicht alleine dasteht.
Advertisement

Ihr fragt Euch bestimmt was Ich als Anerkennungsjunkie bezeichne oder was alles unter die Kategorie eines Anerkennungsjunkies faellt. Nun gut, sie sind ueberall vorzufinden; vor allem in der Arbeitswelt stossen sie auf Toleranz und Akzeptanz. Um auf die Definition zurueck zu kommen:

Der Begriff Anerkennungsjunkie tritt fuer jene Menschen in Kraft die aus mangelnder Selbstliebe ein Verlangen in sich hegen fuer die taeglich verrichtete Arbeit ein gewisses Lob ausgesprochen zu bekommen; als ob das nicht automatisch erfolgen wuerde. Vorausgesetzt es wird mit Liebe an der Sache ran gegangen. An dieser Stelle kommen wir auch schon zum springenden Punkt. Der sogenannte Anerkennungsjunkie stoesst an seine Grenzen bei der Beobachtung, dass sich sein Handeln prioritaer gar nicht darum drehen sollte ob er die Erwartungen im Aussen erfuellt, sondern vielmehr die Beziehung zu sich selbst zu vertiefen.

Ein Anerkennungsjunkie laesst sich erkennen durch seine entsetzliche Reaktion wenn er es nicht schafft durch seine Machenschaften seine Mitmenschen zu ueberzeugen. Dieses Verhaltensmuster bringt nicht selten Gefuehlte des Mangels und der Unzufriedenheit mit sich. Daraus resultiert: Expectation is the reason for sadness and frustration. Man moechte fast meinen, dass Anerkennungsjunkies dermassen abhaengig nach aeusserer Bestaetigung sind, dass es ihnen schwer faellt, ohne aeussere Bewertung, festzustellen ob die erbrachte Leistung gut oder schlecht ist.

All jene die von diesem Laster betroffen zu sein scheinen moechte Ich folgendes ans Herz legen: Versucht anstelle Euch im Denken zu verirren zu fuehlen was ihr macht. Letztlich ist es die Art und Weise wie man es anpackt, das Rezept, verantwortlich fuer den Erfolg. Zugegeben ist das nicht eine einfache Aufgabe wenn man gewohnt ist sich auf die Rueckmeldungen von Zweiten zu stuetzen. Es gibt nichts Gutes ausser man tut es. Nur durch selbststaendiges Erproben ist es moeglich den Wert des Selbstwertgefuehls nicht vom Preis, den Mitmenschen dir auferlegen, abhaengig zu machen.

 

Advertisement

Bitte melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Advertisement

Meistkommentiert

Meistgelesen

Gesellschaft
2
Wirtschaft
4
Chronik
2
Politik
27
Politik
12

Mach mit!

Registrieren oder Anmelden