Werbung
Innovation Tourismus

Veränderung ist die Konstante

Moderne Technologien sammeln und messen die Erfahrungen unserer Urlaubsgäste, werten sie aus und optimieren laufende Prozesse im Zusammenspiel mit erfahrenen Gastgebern.
Werbung

Chatbots, Sprachassistenten, künstliche Intelligenz, Service-Roboter, Apps, dynamisches Preismanagement, Revenue-Management-Systeme und neue Softwaretools beeinflussen nicht nur die Erfahrungen des Gastes, sondern sind dabei den Tourismus zu revolutionieren.  

Wenn es um die Zukunft der Gastlichkeit geht, trifft man sich auf der Messe Hotel im Startup Village. Ab dem 16. Oktober präsentieren sich 10 junge Unternehmen beim wichtigsten Branchentreffen der Gastronomie und des Hotelgewerbes in Trentino-Südtirol.

 

Gute Voraussetzungen

 

Südtirol zählt pro Jahr über 30 Millionen Übernachtungen in rund 10.000 Beherbergungsbetrieben. Damit liegt die Region in Italien auf dem dritten Platz bei der Anzahl an Übernachtungen und wird nur von Venedig und Rom übertroffen. Auch Südtirols Gastronomie ist ausgezeichnet: 23 Michelin-Sterne für 18 Köche, gleich fünf Restaurants dürfen zwei Sterne tragen. Dass sich Südtirol auch in der Breite seine Lorbeeren verdient hat sagen die Gäste: Die Tourismuserhebung 2012/2013 zeigt, dass die Zufriedenheit im Bereich der Gastronomie in Südtirol sehr hoch ist. Südtirol kann zudem auf eine große Anzahl von Stammkunden zählen: 84,8% der befragten Touristen geben an, Südtirol bereits von früheren Aufenthalten zu kennen. Davon verbringt ein erheblicher Anteil (43,6%) seit über 10 Jahren regelmäßig seinen Urlaub in Südtirol.

 

Fiera Bolzano Hotel

 

Was wird neu?

 

Kosten senken, besser planen, Mitarbeiter begeistern. Planery hilft Unternehmen, die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen und Kosten zu senken. Diese Online-Software ermöglicht eine rasche und unkomplizierten Dienstplanung. Jeder Mitarbeiter kann über sein Smartphone seine Verfügbarkeit, Urlaubswünsche, Krankmeldungen oder auch Dienständerungen eingeben.

Auf den Kunden zugeschnittene Dienstleistungen. Manet ist ein auf die Kundenwünsche abgestimmtes Smartphone das die Services des Hotels individuell auf den Gast zuschneidet: ein persönlicher Reiseführer mit Vorschlägen zu Ausflugszielen, Restaurants und Events, es bucht Zimmerservice, Restaurant, Spa auch außerhalb des Betriebes und liefert für den Gastgeber wertvolle Daten über die Vorlieben seines Gastes.

Wo Reisen kürzer, intensiver und exklusiver werden steigt Travelcircus ins Rennen. Über das dynamische Reise-Startup, werden exklusive Kurzreisen gebucht. Das Unternehmen nutzt Zeiten, zu denen Hotels nicht ausgelastet sind, und stellt für seine Kunden außergewöhnliche und attraktive Reisepakete zusammen. Travelcircus verkauft keine Restplätze zu niedrigen Preisen, sondern achtet auch darauf, dass der gute Ruf und das Ansehen der Hotels erhalten bleiben.

 

Fiera Bolzano Hotel

 

Für den digitalen und direkten Kontakt mit dem Gast vor Ort bietet Wesual eine Software für smarte und innovative digitale Informationslösungen für Werbung im Hotel- und Gastronomiebereich. Es setzt dabei auf einfache, aber dafür umso wirkungsvollere Kommunikation mit den Gästen. Die Software ist intuitiv bedienbar und enthält attraktive Vorlagen, mit denen blitzschnell effiziente Werbeinhalte erstellt werden können.

Wer es lieber mit Farben und Stimmungen sagen will setzt in Zukunft auf Ledovation®. Das System kombiniert mit dem Service-C(T)ube ein völlig neues Konzept der Lichtwerbung mit Serviceoptimierung. Durch einfaches Berühren des Würfels kann der Gast dem Servicepersonal durch das Farbsignal mitteilen, dass er einen Wunsch hat.

Wem auch zu Nachzeiten oder gleich in der Früh nach Sicherheit in Sachen Sitzplatz im Wunschrestaurant ist braucht ein System, das auch außerhalb der Öffnungszeiten zuverlässig Reservierungen vornimmt. Seatris bietet Restaurants ein rund um die Uhr verfügbares Reservierungs- und Tischverwaltungs-Tool mit automatischen Wartelisten, abgesicherter Kreditkartenbuchung, intelligenter Sitzplatzvergabe, Performance-Analysen und Channel-Marketing.

Nachhaltige Mobilität scheitert oft nicht an den Fortbewegungsmittlen die auf Strom setzen, sondern an den fehlenden Ladestationen dort wo man seine Freizeit und seinen Urlaub verbringt. eCharge.Work stellt allen Hotels in Deutschland und Österreich kostenlos Ladestationen für Elektrofahrzeuge zur Verfügung. Über eine App können Gäste dann schon bei der Hotelbuchung auch eine Ladestation reservieren. So könnte Mobilität in Zukunft etwas sorgenfreier sein.

 

Fiera Bolzano Hotel

 

Sinnvolle Vernetzung von Systemen für Echtzeitanalyse und Integration von vielen Devices ist das Schlagwort der Stunden. Ready2order bietet eine cloud-basierte Kassensoftware, die einfach zu bedienen ist und normale Smartphones, Tablets oder Computer in ein voll funktionsfähiges Kassensystem verwandelt. Auf allen Geräten ist es möglich, Belege zu erstellen, Kunden zu verwalten, Lagerbestände einzusehen, Geschäftsanalysen in Echtzeit durchzuführen und die Daten dem Steuerberater zu übermitteln.

Wenn Stimmen aus dem Smartphone oder PC sprechen oder 24 Stunden lang Antworten auf alle Fragen möglich sind, kommen Chatbots - die „Unterhaltungsroboter“ - ins Spiel. Wikifriend ist ein auf Buchungen von Reisen und Hotels spezialisierter Reise-Chatbot, der Kunden bei deren Buchungen mit raschen Antworten sowie entsprechenden Videos, Fotos und anderen Dokumenten unterstützt.

 

Fiera Bolzano Hotel

 

Weil wir Schlüssel immer verlieren und schon genügend Karten haben gibt es FLEXIPASS. Das Schlüssel- und Kartenlose mobile Zugangssystem ist die weltweit einfachste und schnellste Methode, um mithilfe des eigenen Smartphones Zutritt zum Zimmer zu erhalten. Diese mobile Zutrittslösung funktioniert für Hotels, Büros und Mietwohnungen und spart Geld und Zeit.

Darüber hinaus werden Matchmaking-Treffen organisiert, um Begegnungen zwischen Startups und etablierten Unternehmen bzw. Investoren zu fördern und damit neue Geschäftsmöglichkeiten und die Entwicklung innovativer Ideen zu unterstützen.

 

Weitere Events zum Thema Guest Intelligence

 

Communication Forum

Wie es um den Einsatz von Robotern in einer von Menschen dominierten Branche wie dem Tourismus bestellt ist lotet am Montag, 16. Oktober 2017 ab 14:30 die Veranstaltung im MEC Meeting und Event Center Südtirol Alto Adige aus. Unter dem Titel „Mensch versus Maschine – Kampf oder Symbiose?“ entwickeln Tim Cole, einer der profiliertesten Experten der Digitalisierung und Christoph Hoffmann als CEO und Gesellschafter der 25hours Hotel Company zwei interessante Gegenthesen. 

Die Grenzen der künstlichen Intelligenz und der Robotik in der Tourismusindustrie zeigt Erica Mingotto, Postdoktorandin der Management Abteilung der Universität Ca' Foscari Venedig auf.

Ein Bild der Schlüsse, die wir daraus für Südtirol ziehen können, entwirft Thomas Aichner von IDM Südtirol Alto Adige.

 

Euregio Tourism Summit

Was brauchen touristische Destinationen, um im globalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich zu bleiben? Welche sind die Stellschrauben, an denen Partner und Mitberber gemeinsam drehen müssen, um das Gesamterlebnis des Gastes als einzigartige Erfahrung gewährleisten zu können?

Wie weit und wo können touristische Destinationen mit unterschiedlichen Marken und Kernwerten zusammenarbeiten?

Diese und weitere Frage stellen sich die Landeshauptleute der drei starken regionalen Identitäten Tirol, Trentino und Südtirol beim ersten Euregio Tourism Summit.

Montag, 16. Oktober 2017 | 9.00 - 11.15 Uhr, Ortler Saal - MEC Meeting & Event Center der Messe Bozen / Hotel Four Points by Sheraton

 

Sämtliche Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: www.hotel.messebozen.it

Werbung
Werbung

Meistkommentiert

Gesellschaft
18
Politik
11
Politik
8

Meistgelesen

Mach mit!

Registrieren oder Anmelden